Quotennews

«Kopfgeld»-Start macht zu wenig aus gutem «Big Bounce»

von

Das erste Mal zeigte RTL am Freitagabend eine neue Spielshow mit Jenke von Wilmsdorff, die quotentechnisch jedoch Nachholbedarf hatte. Davor büßte «Big Bounce» weiter Zuschauer ein.

Ein Testballon stieg am Freitagabend auf RTL empor. Zunächst zwei Episoden von «Kopfgeld»  testet der Kölner Sender an zwei Freitagen ab 22.15 Uhr. Das Debüt der Spielshow, in der zunächst verschiedene Typen der Kategorie "Einzelkämpfer" als Team eine Abenteuerreise in Rumänien bestehen müssen, erreichte 0,87 Millionen Zuschauer aus der klassischen Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren, die in diesem für RTL wichtigen Alterssegment in deutlich unterdurchschnittlichen 11,6 Prozent resultierten. Zur Premiere besteht also noch Nachholbedarf, womit bereits viel Druck auf der zweiten Ausgabe lastet. Insgesamt unterhielt die 105-minütige Sendung mit Jenke von Wilmsdorff am Freitagabend 1,96 Millionen Zuschauer, was zu 7,3 Prozent Gesamtmarktanteil führte.

Davor strahlte RTL zur besten Sendezeit zum bislang vierten Mal «Big Bounce - Die Trampolinshow»  aus. Die Sportshow lief dabei wieder etwas stärker als in der vergangenen Wochen. Diesmal waren im Rahmen des Freitagabendformats 3,09 Millionen Zuschauer ab Drei mit von der Partie, 1,09 Millionen davon entstammten der werberelevanten Altersgruppe. So ergab sich ein starker Gesamtmarktanteil von 12,0 Prozent, während das junge Publikum mit ebenfalls sehenswerten 15,3 Prozent vertreten war.

Damit verbesserte sich die Show mit Matthias Opdenhövel und Wolf Fuss wieder etwas, denn zuvor verlor die Sendung seit der Auftaktausgabe sukzessive an Interesse. Zum Start kam das RTL-Format noch auf 3,70 Millionen Interessenten und 22,9 Prozent der jungen Zuschauer. Danach gab die Reichweite auf 3,34 und später 2,71 Millionen Personen ab drei Jahren ab, während die Quote bei den Umworbenen erst auf 18,2, dann sogar auf 13,3 Prozent sank.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99108
Finde ich...
super
schade
53 %
47 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTeen Titans Trailerschaunächster ArtikelGeht doch: Sat.1-Comedy-Freitag zeigt sich deutlich verbessert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung