TV-News

ZDF macht Schluss mit «Dresden Mord»

von

Auch eine Namensänderung konnte die Krimireihe mit Anja Kling nicht retten. «München Mord» geht hingegen weiter.

Sehr hohe Ansprüche hat das ZDF mittlerweile an seine Samstags-Krimis. Wie der Sender nun auf Anfrage von Quotenmeter.de bestätigte, hat man sich schon vor einiger Zeit von einem Projekt wieder getrennt. Es handelt sich um die Krimireihe rund um ein Mutter-Tochter-Gespann mit Anja Kling und Lisa Tomaschewski in den tragenden Rollen. Erstmals lief der Stoff im April 2015 vor knapp 5,7 Millionen Zuschauern (19% MA). Auffallend war damals schon: Noch stärker als bei anderen ZDF-Samstags-Stoffen stand neben dem Kriminalfall die verzwickte Familien-Konstellation zwischen Mutter und Tochter im Fokus. Ganz zufrieden war man in Mainz mit dem Start von «Die Wallensteins» aber nicht – nach der ersten Ausstrahlung wurde zwar weitergedreht, die zweite Episode dann aber mit dem Namen «Dresden Mord» ausgestrahlt. Das ZDF suchte hier also eine Anlehnung an die populäre Samstags-Reihe «München Mord».

Im Juni 2016 gezeigt kam der zweite Fall auf 18,2 Prozent Marktanteil und 4,96 Millionen Zuschauer. Kritiker waren nicht allzu begeistert – man bleibe irgendwo in der Beliebigkeit stecken, urteilte etwa Quotenmeter.de. Ob das auch die Einschätzung der Verantwortlichen in Mainz war? Mittlerweile wurden jedenfalls entschieden, dass es keine neuen Folgen der ZDF-Krimireihe geben soll.

Anders sieht es bei «Schwarzach 23» aus, einer Samstags-Reihe, in der quasi eine ganze Familie auf Mörderjagd geht. Obwohl Folge zwei im Herbst 2016 rund eine Million Fans verlor (und auf rund viereinhalb Millionen Seher fiel) geht es hier weiter. Eine dritte Ausgabe sei schon im Kasten, sagte das ZDF - nur einen Sendeplatz dafür gebe es noch nicht.

«München Mord»  wird ebenfalls weitergehen. Von der Reihe liefen bis dato sechs Ausgaben, zuletzt eine im Frühjahr 2017 und eine im Herbst 2017. Bis zu 6,76 Millionen Menschen sahen die Reihe mit Marcus Mittermeier, Alexander Held sowie Bernadette Heerwagen. Gegenüber Quotenmeter.de bestätigte das ZDF die Ausstrahlung von mindestens zwei weiteren Filmen – die allerdings noch etwas auf sich warten lassen. Die nächste Folge ist erst für den Herbst geplant. Gedreht wurden beide Episoden aber schon zwischen Oktober und Dezember 2017.

Kurz-URL: qmde.de/99052
Finde ich...
super
schade
62 %
38 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAlles vorbei: Hegenbarth geht, «Alles Klara» endetnächster ArtikelAnnette Frier kehrt zurück ins Anwaltsgeschäft
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
"Ho-Ho-Hosiner"! ?? @HosinerP reiht sich damit in die Riege der Fußballstars @DeBruyneKev, @JesseLingard und? https://t.co/VC1Iwvrzef
Moritz Lang
Ich bin sehr gespannt - sofern wir es denn erfahren - welche Gründe es für die Trennung von @AngeliqueKerber und? https://t.co/XanrKKZLhQ
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Songwriters Series 2018 begeistert Hamburger Publikum
2018 gastierte die CMA Songwriters Series 2018 in Hamburg und Künstler als auch Publikum waren hin und weg. Es ist das zweite Mal, dass die von Cou... » mehr

Werbung