US-Quoten

«Celebrity Big Brother» feiert gelungenen Einstand bei CBS

von

Mehr als sieben Millionen Zuschauer sahen die erste Promi-Ausgabe von «Big Brother» bei CBS. «Amazing Race» tat sich danach auf dem ungewohnten Sendeplatz um 21 Uhr schwerer als sonst.

US-Quotenrangliste

  • NBC: 6,74 Mio. (4%)
  • CBS: 5,76 Mio. (5%)
  • FOX: 5,16 Mio. (5%)
  • ABC: 2,92 Mio. (3%)
  • The CW: 0,98 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Das nennt man einen Auftakt nach Maß: «Celebrity Big Brother» erreichte mit der ersten Ausgabe den Tagessieg bei Jung und Alt für CBS. 7,25 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren sahen auf Anhieb zu, tolle sieben Prozent Marktanteil standen für die Promi-Variante der Realityshow zu Buche. Zum Vergleich: Die normale Staffel vom vergangenen Sommer lag kein einziges Mal über der Marke von sieben Millionen Zuschauern, die Quoten bei den Jüngeren lagen seinerzeit zwischen sechs und acht Prozent.

«The Amazing Race» war wegen des großen Bruders erst ab 21 Uhr zu sehen, das tat dem ausnahmsweise auf zwei Stunden aufgeblähten Format nicht gut: Die Reichweite fiel auf 5,01 Millionen, binnen Wochenfrist gingen demnach rund eineinhalb Millionen Zuschauer verloren. In der Zielgruppe ging’s im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt auf vier Prozent hinab.

FOX darf sich weiterhin dank «9-1-1»  auf die Schultern klopfen, bei den Umworbenen wurde der zweite Platz eingefahren: Das Notruf-Drama generierte um 21 Uhr sechs Prozent Marktanteil, genau wie vor einer Woche. 6,59 Millionen Amerikaner sahen zu. «The X-Files»  holte davor eine Quote von vier Prozent, ein Prozentpunkt wurde also gegenüber vergangenen Mittwoch dazugewonnen. Die absolute Sehbeteiligung belief sich auf 3,74 Millionen.

Zweitplatzierter beim Gesamtpublikum wurde NBC mit einer neuen Folge «Chicago PD» um 22 Uhr: 7,22 Millionen Menschen wollten die Polizeiserie sehen. Zuletzt lief es im März 2017 besser für die Produktion: Damals wurden sogar 9,59 Millionen Zuseher angesprochen, allerdings im Rahmen eines besonderen Crossovers zwischen allen «Chicago»-Serien. Fünf Prozent Marktanteil machten «Chiacgo PD» nun zum Zielgruppen-Marktführer in der 22-Uhr-Schiene.

Kurz-URL: qmde.de/98935
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHans-Jürgen Moog: ,Raab ist ein absolut kreativer Mensch, der vor Ideen sprüht'nächster ArtikelNeue Nathan-Fillion-Serie «The Rookie» findet zwei weitere Darsteller
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dominik Böhner
RT @siegstyle: Könnte die @BILD mal recherchieren, wer hinter dieser Aktion steckt? Das war offene Propaganda für offene Grenzen. Damit wur?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Animal Kingdom» - Staffel 1

Zum Verkaufsstart der hochgelobten Thriller-Serie «Animal Kingdom» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten auf einen Sprung in Hamburg
Heißes Konzert von Charles Esten. Nach Clare Bowen kam am 14. Juni 2018 mit Charles Esten der zweite Country Music-Star der beliebten Serie "Nashvi... » mehr

Werbung