Quotennews

«Naked Attraction» verliert auf gutem Niveau, «Geissens»-Spielshowstart enttäuscht

von

Mit «Spiel die Geissens untern Tisch» und «Naked Attraction» zeigte RTL II am Montagabend einen Ableger eines erfolgreichen Formats und neue Folgen eines weiteren. Nur eine Sendung überzeugte.

Viel Aufsehen erregte «Naked Attraction - Dating hautnah»  im Frühjahr 2017 bei RTL II - insbesondere in den sozialen Medien. Allen Unkenrufen zum Trotz lief die freizügige Dating-Show dabei außerordentlich erfolgreich: Mit Zielgruppen-Quoten zwischen 9,1 und 10,7 Prozent war die Verlängerung nur noch Formsache. Nun starteten am Montagabend auf bewährtem Sendeplatz neue Folgen der Sendung. Zur Rückkehr überzeugte die von Milka Loff Fernandes moderierte Sendung ab 22.15 Uhr zwar noch, 0,56 Millionen 14- bis 49-Jährige gemessen wurden, führten diesmal aber nur noch zu 7,9 Prozent der Werberelevanten, was noch immer deutlich über der RTL II-Sendernorm liegt. 1,01 Millionen Personen ab drei Jahren sorgten für 4,6 Prozent Gesamtmarktanteil.

Die Rückkehr eines Formats glückte also trotz Verlusten, während der RTL II-Montag auch im Zeichen eines ganz neuen Formats mit nicht ganz so neuen Protagonisten stand. Vor «Naked Attraction» debütierte nämlich ab 21.15 Uhr «Spiel die Geissens untern Tisch» , ein Spin-Off der RTL-Doku-Soap «Die Geissens». Die Spielshow erreichte insgesamt 0,78 Millionen Personen und kam damit auf 2,6 Prozent Gesamtmarktanteil. Aus der jungen Altersgruppe waren magere 4,9 Prozent mit von der Partie, die durch 0,46 Millionen Zuschauer entstanden. Hier hatte sich RTL II zum Start sicherlich wesentlich mehr erhofft.

Das Originalformat «Die Geissens», dessen Lack nach vielen Jahren auf Sendung mittlerweile etwas ab ist, lief am Montag bei RTL II übrigens wie gehabt um 20.15 Uhr. Die Aufmerksamkeit um den Start des Sendungs-Ablegers steigerte die Zahlen der Doku-Soap jedoch nicht. Im Gegenteil: Insgesamt 0,90 Millionen Interessenten enthielten 5,5 Prozent der Zielgruppe und damit deutlich weniger als in der Vorwoche. 2,7 Prozent standen beim Publikum ab Drei zu Buche.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98869
Finde ich...
super
schade
36 %
64 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Super Bowl LII» mit der geringsten Reichweite seit einem Jahrzehntnächster ArtikelSat.1: Neuer Crime steigert sich über den Abend hinweg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Alexander Nouri ist neuer Trainer des FC Ingolstadt. https://t.co/GMx9z20xvq #sky2Buli https://t.co/ZfuIgnYanC
Jurek Rohrberg
?Nach so einer Niederlage kann man nicht zum normalen Alltag übergehen, deswegen haben wir den Schwimmbad-Besuch au? https://t.co/9WNQvk10Ti
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung