Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

F wie Februar, oder: Futter für das TV-Herz

von

Welche Highlights bietet das TV in den kommenden Wochen?

«Das Ding des Jahres», ab 9. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben


Seit dem 16. Dezember 2015 ist Stefan Raab von der TV-Bildfläche verschwunden. Damals lief die letzte Ausgabe von «TV total», die mit 21,8 Prozent Marktanteil noch einmal ein Ausrufezeichen setzte. Eine neue Late-Night sucht man bei ProSieben seitdem vergebens, immerhin ist aber Stefan Raab wieder kreativ geworden. Beim neuen «Ding des Jahres», einer Gründershow, arbeitet er hinter den Kulissen mit. ProSieben zeigt das Format primetimefüllend, zum Beginn an zwei aufeinanderfolgenden Abenden, sonst immer samstags. Erfinder und Tüftler präsentieren ihre Ideen für Dinge, die das Leben der Zuschauer einfacher, schöner oder interessanter machen. In der Vorrunde bestimmt das Studio-Publikum, welche Erfindung sich für das große Live-Finale qualifiziert. Hier entscheidet der TV-Zuschauer, also der Kunde: Was wird "Das Ding des Jahres"?
Mit: Joko Winterscheidt, Lena Gercke und Rewe-Chefeinkäufer Hans-Jürgen Moog. Janin Ullmann moderiert.
VON: Raab TV

«Kitchen Impossible», ab 4. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben


Die Reise geht weiter: VOX hat seine Erfolgsshow für eine dritte Staffel verlängert, los geht es mit einem Duell zwischen Tim Mälzer und Konstantin Filippou. Die neue Staffel umfasst diesmal gleich acht Episoden und auch bei der Auswahl der Köche ist man etwas Experimenteller geworden. Im Laufe der Staffel dabei sind: The Duc Ngo, Maria Groß, Roland Trettl, Peter Maria Schnurr, Tohru Nakamura, Johannes King, Mario Lohninger und Christian Bau. Mälzer wird diesmal übrigens in sieben der acht Folgen dabei sein. Reiseziele sind unter anderem Ghana, Isreal, Jamaika, Japan, Färöer oder Montenegro.
MIT: Tim Mälzer in sieben von acht Folgen und weiteren Köchen
VON: Endemol Shine Germany

«Germany’s Next Topmodel», ab 9. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben


Sie laufen wieder: Am Strand und unter Palmen startet die nächste Staffel der Erfolgs-Casting-Show, die zuletzt steigende Marktanteile verbuchte. Legt die neue Staffel wieder einen drauf? Am Konzept wurde kaum etwas geändert – zumindest zum Start wird die Laufzeit der einzelnen Folgen aber etwas ausgedehnt. Neben Heidi Klum sind wieder Michael Michalsky und Thomas Hayo als Juroren dabei, die aber mit ihren jeweiligen Teams auch gegeneinander antreten.
MIT: Heidi Klum, Michael Michalsky, Thomas Hayo
VON: Red Seven Entertainment

«Einstein, ab 13. Februar, 20.15 Uhr, Sat.1


Tom Beck ermittelt wieder als kongenialer „Einstein“: Für Staffel zwei verspricht Sat.1, dass die Hauptfigur auch mal ihre emotionale Seite herauskehrt. Im Staffelauftakt geht es um das Phänomen YouTuber: Hunderte junge Menschen sehen zu, als der Internetstar Nana (Joyce Ilg) bei einem explosiven Produkttest ums Leben kommt. Was wie ein Fake-Video aus dem Internet klingt, ist in Wahrheit ein neuer Fall für die Bochumer Kriminalpolizei. Verheerender Unfall oder eiskalter Mord? Nanas Community jedenfalls ist bestürzt. «Einstein» wird in direkter Konkurrenz zum neuen RTL-Serienabend laufen, was zuletzt für Missmut sorgte.
MIT: Tom Beck, Annika Ernst, Rolf Kanies u.a.
VON: Zeitsprung, Michael Souvignier, Dominik Frankowski

«Britiannia», ab dem 23. Februar, 20.15 Uhr, Sky Atlantic HD


Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen Sky und Amazon: In den Sky-Ländern darf Sky Atlantic die neue Historien-Serie zuerst zeigen. 43 Jahre nach Christus will die römische Legion Britannien erobern. Aulus Plautius will etwas schaffen, dass nicht einmal Julius Cäsar geschafft hat. Er will, dass sich Britannien ins Reich des Kaiser Claudius fügt. 20.000 Soldaten stehen dafür zur Verfügung, doch die Briten wollen sich das nicht gefallen lassen. Zehn Episoden werden gezeigt.
MIT: David Morrissey, Kelly Reilly, Liana Cornell, Barry Ward u.a.
VON: Jez Butterworth, Tom Butterworth, James Richardson, Vertigo Films

«Akte X», ab 28. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben


Gesunkene Quoten in den USA müssen kein schlechtes Omen sein. David Duchovny und Gillian Anderson kehren zurück für eine weitere Staffel der Mystery-Serie «Akte X». ProSieben zeigt das Format anders als zuletzt nicht mehr montags, sondern nun am Mittwochabend. Somit gibt man ein Stück weit den damaligen Mystery-Montag auf.
MIT: David Duchovny, Gillian Anderson
VON: 20thCentury FOX.

«The Orville», ab 27. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben


Die neue Serie von Seth MacFarlane bekommt einen kräftigen Schub. Dienstags zur Primetime soll die Serie, die voller Anspielungen in Richtung «Star Trek» ist, künftig laufen. Ab der zweiten Sendewoche, also ab März, rutscht das Format dann auf den Slot hinter «Die Simpsons» und ist immer ab 21.15 Uhr zu sehen.
VON: Seth MacFarlane und 20thCentury FOX

Was sonst noch war…


Der Februar wird Sportlich: Nicht nur der Super-Bowl steht in der Nacht von Sonntag auf Montag an (ProSieben überträgt live), auch wichtige Duelle in der UEFA Champions League (Bayern vs. Istanbul sowie Real Madrid gegen Paris). Und am 9. Februar starten die Olympischen Winterspiele, die sowohl bei ARD/ZDF und bei Eurosport stattfinden werden. Eurosport darf als einziger Sender große Highlights zur Primetime zeigen und plant hier ab dem 10. Februar mit «zwanzig18» eine große Show aus München, die unter anderem Marco Schreyl moderiert.

Kurz-URL: qmde.de/98693
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEine Löwin, YouTube-Zwillinge und mehr: RTL bestätigt «Let's Dance»-Teilnehmerfeldnächster Artikelkabel eins geht wieder Handwerks-Abzockern auf die Spur
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung