3 Quotengeheimnisse

Dschungelcamper machen RTLplus glücklich

von

Die After-Show-Party mit Angela Finger-Erben holt die besten Reichweiten der Historie des Best-Ager-Senders. Rekorde stellte jüngst auch der Disney Channel auf, wo die Programmoffensive offenbar fruchtet.

Dschungel beschert RTLplus neue Rekorde


Die After-Show-Party des Dschungel-Camps dominierte in den zurückliegenden Tagen die Quotenhitliste des noch jungen Senders RTLplus: Jeweils direkt im Anschluss an die Hauptsendung meldet sich Angela Finger-Erben mit drei Gästen aus einem Kölner Studio zum 50 Minuten langen Talk über das Geschehen. Bis zu 0,58 Millionen Zuschauer wurden gemessen – in der Nacht von Sonntag auf Montag. An den folgenden Tagen sanken die Reichweiten auf für Senderverhältnisse immer noch extrem starke 0,44 und 0,45 Millionen Zuschauer. Die am Donnerstag ab 23.45 Uhr gezeigte Episode, in der sich unter anderem Reiner Calmund die Ehre gab, erlangte dann wieder nochmal bessere 0,52 Millionen Seher. Die Idee, das Geschehen dort also nachzudrehen, hat sich als Erfolg erwiesen. Julian F.M. Stöckel übrigens, der ebenfalls Teil dieser Sendung ist, gab sich diese Woche auch bei Quotenmeter.FM die Ehre – er war Teil des jüngsten Podcasts.

Was tut sich beim Disney Channel?


Was ist derzeit los beim Disney Channel? Nach deutlichen Personalwechseln in der Führungsebene war es zuletzt wieder ruhig geworden um den Kanal, der im Kinderfernsehen weiterhin seinen eigenen Zielen hinterher läuft. Eine positive Tendenz gab es nun jüngst: Nach eigenen Angaben hat der Sender, der sonst auf Werte zwischen neun und zehn Prozent bei den 3- bis 13-Jährigen (relevantes Zeitfenster sechs bis 20.15 Uhr) kommt, am vergangenen Montag einen Tagesmarktanteil von 16,1 Prozent erzielt und somit einen neuen Top-Wert. Disney sieht darin erste positive Auswirkungen einer programmlichen Offensive. Dabei konnten vor allem die Serien am stark umkämpften Vorabend überzeugen. Das Serien-Highlight «Meine Schwester Charlie»  erreichte mit einer Doppelfolge bei den 3- bis 13-Jährigen eine sehr starke Reichweite von 0,29 Millionen Zuschauern und einen Marktanteil von 21,6 Prozent bzw. 0,23 Millionen Zuschauer und 17,1 Prozent Marktanteil. Ebenso erzielte der Dauerbrenner «Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir» großartige Quoten und erreichte rund 260.000 Kinder und einen Marktanteil von 23,4 Prozent.

Lichter sorgt für Rekorde


Wiederholungen der Trödelshow «Bares für Rares»  haben am Mittwoch einen neuen Rekord beim Digitalsender ZDFneo aufgestellt. 1,75 Millionen Menschen sahen die 19.25-Uhr-Folge. Somit ist man nicht mehr ganz so weit von den Werten entfernt, die die Produktion am Nachmittag im ZDF holt. Dort schwanken die Reichweiten in aller Regel bei zwischen zweieinhalb und drei Millionen Fans. Stark wie immer präsentierte sich direkt danach auch eine Krimi-Wiederholung der Reihe «Ein starkes Team»  mit im Schnitt 2,48 Millionen Fans ab 20.15 Uhr.



Kurz-URL: qmde.de/98636
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ich bin ein Star»: Der nächste Camper geht freiwillignächster ArtikelDer Irrglaube mit den Bundesliga-Rechten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung