Primetime-Check

Montag, 15. Januar 2018

von

Endlich können diese und viele weitere Fragen beantwortet werden: Wie schlug sich Atzorns «Nord Nord Mord»-Abschied, wie kam die zweite «Young Sheldon»-Folge an und wie geht's eigentlich den «Geissens»?

Quoten-Panne der AGF: Über die nachgelieferten Quoten

Mittlerweile wurden die Quoten-Daten, die zwischen dem 11. und 17. Januar 2018 aufgrund einer Panne nicht abgerufen werden konnten, nachgereicht. Dienstleister Media Control verweist jedoch auf eventuell Ungenauigkeiten der vorläufigen Reichweiten und Marktanteile, die höher ausfallen könnten als sonst. Die nachgelieferten Quoten sind also (zunächst) mit Vorsicht zu genießen. Wann mit den endgültigen Daten gerechnet werden kann, ist derzeit noch unklar.
Die Fernsehwelt kann nach tagelangem Warten endlich wieder ausatmen: Die (vorläufigen) Quoten für den Start in die dritte Kalenderwoche 2018 sind da. Und den absolvierte das ZDF klar am besten: «Nord Nord Mord» sicherte sich zur besten Sendezeit mit 8,87 Millionen Krimifans den Tagessieg. Sehr starke 26,2 Prozent aller TV-Nutzer wollten sich von Robert Atzorn verabschieden. Bei den Jüngeren kamen großartige 13,7 Prozent zustande. Das «heute-journal» schloss mit sehr guten 15,0 Prozent bei allen und tollen 7,8 Prozent an. «Snow White and the Huntsman» beendete ab 22.15 Uhr die Primetime mit 1,68 Millionen Filmfreunden. Das Gesamtpublikum war nur zu mauen 9,5 Prozent an Bord, das junge zu durchschnittlichen 5,8 Prozent. RTL kam mit einem Klugscheißer-Special von «Wer wird Millionär?» auf 5,15 Millionen Quizvernarrte, die Sehbeteiligung lag bei sehr erfreulichen 15,7 Prozent insgesamt. Das junge Publikum bescherte RTL mit 15,3 Prozent Marktanteil. «Extra» erreichte im Anschluss 2,46 Millionen Wissbegierige. Sehr gute 11,5 Prozent gesamt und mäßige 11,3 Prozent bei den Jüngeren wurden gemessen.

ProSieben startete wiederum mit «The Big Bang Theory» und sehr tollen 2,53 Millionen Sitcomfans in den Abend. «Young Sheldon» verbesserte sich danach auf 2,89 Millionen. Bei den Umworbenen kamen starke 16,1 und noch umwerfendere 19,3 Prozent zustande. Vier weitere «The Big Bang Theory»-Folgen kamen auf 1,06 bis 1,82 Millionen Zusehende, die Zielgruppenmarktanteile schwanken zwischen passablen 9,7 und sehr guten 12,5 Prozent. Das Erste hielt nur mit 2,81 Millionen Neugierigen dagegen, die um 20.15 Uhr wissen wollten «Wo unser Wetter entsteht». Maue 8,2 Prozent Marktanteil winkten der Sendung. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es wenigstens passable 5,9 Prozent. «Hart aber fair» stürzte danach auf 2,52 Millionen Interessenten und 7,9 respektive miese 3,3 Prozent.

«Goodbye Deutschland» kam im Doppel bei VOX auf 1,50 und 1,23 Millionen Interessenten, die Jüngeren schalteten zu guten 7,9 Prozent und zu beeindruckenden 11,7 Prozent ein. Sat.1 sicherte sich mit «Navy CIS» 2,19 Millionen Krimifreunde, «Navy CIS: L.A.» schloss mit 1,90 Millionen an, «Hawaii Five-0» mit 1,87 Millionen. Die Werberelevanten waren zu akzeptablen 7,8 Prozent, mäßigen 7,3 Prozent und letztlich zu sehr guten 11,1 Prozent mit an Bord. kabel eins begeisterte mit «The Rock» 1,41 Millionen Actionbegeisterte für sich – ein toller Wert für den Privatsender. Die Umworbenen sorgten für sehr tolle 7,3 Prozent. «Die Geissens» sorgten für 1,05 Millionen Neugierige bei RTL II und sehr gute 7,0 Prozent in der Zielgruppe. «Extrem schön» sank danach auf 0,66 Millionen und gute 5,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98455
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOhje, «The X-Files» verlieren weiternächster ArtikelRobert Atzorn verabschiedete sich am MONTAG mit «Nord Nord Mord»-Rekord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Österreichs #U21-Nationalteam blickt dem entscheidenden EM-Play-off gegen Griechenland zuversichtlich entgegen!? https://t.co/cTlTEAY8NL
Thomas Kuhnert
RT @florianaigner: Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser: Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen ohne es zu lösen?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung