Vermischtes

Apple ordert Zukunfts-Epos «See»

von

Tech-Riese Apple investiert in eine weitere Eigenproduktion: Diesmal wurde ein Projekt von «Peaky-Blinders»-Erfinder Steven Knight bestellt.

Apple will künftig mehr im Serien-Bereich mitmischen, inzwischen hat der Tech-Riese ein viertes Projekt an Land gezogen: Insgesamt acht Folgen der Dramaserie «See» hat das Unternehmen bestellt, berichtet Deadline.

Über die Handlung ist allerdings noch nicht allzu viel bekannt, nur so viel: Die Story soll episch werden und in der Zukunft spielen. Die beiden Produktionshäuser Chernin Entertainment und Endeavor Content machen dafür gemeinsame Sache. Hinter dem Format steht «Peaky-Blinders»-Erfinder Steven Knight, ausführender Produzent wird Francis Lawrence («The Hunger Games»).

Apple hat vor einigen Monaten bekannt gegeben, bis 2022 vier Milliarden US-Dollar in eigene Serien stecken zu wollen. Neben dem nun angekündigten «See» wurden bereits zwei andere Dramen bestellt, eins mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon in den Hauptrollen und eins vom «Outlander»-Schöpfer Ronald D. Moore. Zudem wird Steven Spielberg bei Apple seine «Amazing Stories» wiederbeleben.

Kurz-URL: qmde.de/98324
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWeniger als vier Millionen Zuschauer: «The X-Files» sinkt noch tiefernächster ArtikelOffiziell: Diese zwölf Kandidaten schickt RTL ins Dschungelcamp
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Marc Behrenbeck
Morgen 1230 PK live bei @SkySportNewsHD mit Löw. Erster kurzer Einblick aus dem PK Zelt. https://t.co/BZC0wM7PLT
Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung