Quotencheck

«Doctor Who»

von

Der öffentlich-rechtliche Sender One strahlt seit Monaten den Zeitreisenden aus – mit Erfolg?

Am Mittwoch, den 10. Januar 2018, setzt der deutsche Pay-TV-Sender FOX Channel auf das zweiteilige Staffelfinale plus Weihnachtsspecial von «Doctor Who» . In den vergangenen Wochen strahlte FOX die zehnte Staffel als Deutschlandpremiere, nun folgt das Finale inklusive Weihnachts-Special von 2017.

Bei One wird es die zehnte Staffel in ein paar Monaten als Free-TV-Premiere geben, aber bislang wiederholt der Sender alte Folgen. So zeigte One am 3. Oktober etwa um 20.15 Uhr mit dem zweiten Teil von „Das Ende der Zeit“ (Die Episode gehört zu den Series 4-Specials), in dem sich David Tennant in Matt Smith verwandelt. 0,22 Millionen Menschen schalteten ein und verhalfen dem Sender zu 0,7 Prozent in der Zielgruppe. Das erste Abenteuer des elften Doctors, also Staffel fünf, wollten im Anschluss 0,27 Millionen Menschen sehen, der Marktanteil stieg von 0,6 auf 0,9 Prozent. Bei den jungen Menschen verbuchte der Digitalkanal ein Prozent. Eine Woche später lagen die Reichweiten bei 0,24, 0,23 und 0,23 Millionen Zuschauern. Mit 1,1, 1,0 und 1,2 Prozent bei den jungen Menschen war die Ausstrahlung durchaus ein Erfolg.

Am besten lief der Dreierpack am 24. Oktober, denn die Reichweiten stiegen auf 0,27, 0,33 und 0,25 Millionen Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen sicherten sich Matt Smith und Karen Gillian 1,2, 1,4 und 1,3 Prozent Marktanteil. Die elfte Folge, die am 31. Oktober 2017 die Dreifachdosis eröffnete, schnitt mit 0,5 Prozent bei den jungen Leuten schlecht ab. In diesem Abenteuer besucht der Doctor im Übrigen James Corden, der mittlerweile die «Late Late Show» beim US-Network CBS moderiert. Das zweiteilige Finale holte 0,9 und 1,1 Prozent.

Am 7. November 2017 bekamen die deutschen One-Zuschauer zunächst das Weihnachtsspecial 2010 zusehen, das auf 0,18 Millionen Zuschauer kam. Der Marktanteil bei allen sowie bei den Werberelevanten betrug jeweils 0,6 Prozent. Direkt im Anschluss setzte der TV-Sender auf die zweiteilige Staffelpremiere der sechsten Runde, die in den Vereinigten Staaten von Amerika gedreht wurde. Jeweils 0,19 Millionen Menschen schalteten ein und brachten dem Sender 0,7 und 0,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Folge „Demons Run“ ist für die sechste «Doctor Who»-Staffel sehr wichtig. Das dachten sich auch die Zuschauer und schalteten am 21. November um 21.45 Uhr ein. 0,26 Millionen Zuschauer brachten ein Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern wurden erfreuliche 1,7 Prozent Marktanteil gemessen. Etwas schwächer waren die letzten Folgen der Staffel. Am 5. Dezember setzte man auf die zwei letzten Episoden plus ein weiteres Weihnachtsspecial, die drei Episoden verbuchten aber gute 1,0, 1,2 und 1,3 Prozent.

Fans der Serie durften den 19. Dezember 2017 nicht vergessen: Mit der zweiten Folge des Abends „Die Macht des Wortes“ verabschiedeten sich die Begleiter des Doctors. 0,27 Millionen Fernsehzuschauer wollten sich das nicht entgehen lassen, bei den jungen Zuschauern waren gute 1,4 Prozent Marktanteil die Folge. Im Anschluss kam die Weihnachts-Folge, in der Jenna Coleman als neuer Companion eingeführt wurde. Zwei Prozent Marktanteil sind bei den 14- bis 49-Jährigen gemessen worden, insgesamt wollten 0,29 Millionen Zuseher ermittelt.

Mit den Episoden am Dienstag, den 2. Januar 2017, kam One auf 1,3, 1,7 und 1,7 Prozent bei den jungen Menschen. Auch die Beteiligung beim Gesamtpublikum blieb mit Reichweiten von 0,24, 0,27 und 0,23 Millionen Fernsehzuschauer hoch.

«Doctor Who»  erreichte bei One durchaus gute Werte. 0,23 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren schalteten im Schnitt ein, der Marktanteil lag bei 0,8 Prozent. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen war Interesse vorhanden: 0,11 Millionen Menschen wurden gemessen, der Marktanteil belief sich auf 1,1 Prozent.

Hinweis: Wer sich von Peter Capaldi, der am Mittwoch abgelöst wird, nicht verabschieden möchte, kann ab Dienstag, 30. Januar 2018, noch einmal die Staffeln acht und neun bei One sehen.

Kurz-URL: qmde.de/98285
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Four»: Amerika ist Casting-müdenächster ArtikelAb in die Zukunft: «Z Nation» meldet sich zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dominik Böhner
Passt perfekt! ????Sonntag kommt Clemens #Tönnies zu Jörg #Wontorra! Vormerken! 10:45 auf @SkySportNewsHD #SSNHD!!? https://t.co/633tEuh0LQ
Sky Sport News HD
Neuer Vertrag für Lars Bender. #skybuli https://t.co/bLZnbq82aL
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «The Commuter»

Zum Kinostart des Actionthrillers «The Commuter» mit Superstar Liam Neeson verlost Quotenmeter.de tolle Fanpakete. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Clare Bowen Zusatz-Konzerte 2018
Aufgrund der großen Nachfrage gibt Clare Bowen im April / Mai 2018 mehrere Zusatzkonzerte. Am 21. Dezember 2017 kündigten wir an dieser Stelle die ... » mehr

Werbung