Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von
Quotennews

«Tatort» legt das «Traumschiff» auch dieses Jahr in Ketten

von

Dennoch: Der Abschied von Heide Keller war überaus gefragt. Das gilt auch für eine Reise nach Norwegen, die «Kreuzfahrt ins Glück» ab 21.45 Uhr unternahm.

«Tatort» vs. «Traumschiff» an Neujahr

  • 2012: ARD 8,39 Mio., ZDF 8,24 Mio.
  • 2013: ARD 8,86 Mio., ZDF 8,48 Mio.
  • 2014: ARD 7,98 Mio., ZDF 8,66 Mio.
  • 2015: ARD 8,87 Mio., ZDF 7,61 Mio.
  • 2016: ARD: 8,24 Mio., ZDF 6,81 Mio.
  • 2017: ARD* 7,02 Mio., ZDF 7,26 Mio.
*2017 entfiel ein eigentlich geplanter «Tatort» am Neujahrsabend, stattdessen lief ein «Polizeiruf 110»
Es war eine ziemlich klare Sache: An diesem 1. Januar setzte sich der «Tatort»  im Ersten gegen die ZDF-Reihe «Traumschiff» durch. Seit einigen Jahren laufen beide Klassiker am ersten Abend eines Jahres parallel (2017 statt dem «Tatort» ein «Polizeiruf 110»). In den vergangenen sechs Jahren siegte vier Mal das Erste, nur zwei Mal hatte die zum Träumen einladende ZDF-Reihe die Nase vorne, unter anderem eben 2017. 2018 wieder ein anderes Bild. Der Striesow-Tatort „Mord Ex Machina“ kam ab 20.15 Uhr im Schnitt auf 7,92 Millionen Zuschauer und gute 21,4 Prozent Marktanteil. Da hatte das «Traumschiff» mit der letzten Folge mit Heide Keller nichts zu sagen.

Dennoch: Die Drama-Reihe kam ebenfalls auf gute 6,70 Millionen Zuschauer, wenngleich dies der niedrigste Neujahrswert der zurückliegenden Jahre war. Die gemessene Quote im Gesamtmarkt lag bei 18,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte das Format mit Sascha Hahn und in einer Episodenrolle dabei Jan Sosniok im Schnitt 12,6 Prozent. Hier kam der ARD-Krimi zeitgleich auf erfolgreichere 14,8 Prozent Marktanteil.

Ab 21.45 Uhr übernahm dann aber das ZDF das Sagen: Nach Norwegen ging die «Kreuzfahrt ins Glück»  über ein „vermeintliches“ Liebespaar, die aber eigentlich nur beste Freunde sind. 5,15 Millionen Zuschauer blieben dran und bescherten dem Zweiten genau 17 Prozent (14-49: 11,1%). Das Special zum Abschied von Heide Keller beim «Traumschiff», das ab 23.15 Uhr zu sehen war, kam schließlich noch auf 3,67 Millionen Seher und steigende 18 Prozent Marktanteil.

Dagegen war ein zweiter Krimi im Ersten nicht so gefragt. «Rebecka Martinsson - Weiße Nacht» interessierte ab 21.45 Uhr im Schnitt 3,40 Millionen Menschen, die Quoten lagen bei 11,3 Prozent insgesamt sowie bei schwachen 4,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98110
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Neujahr 2018nächster ArtikelFreitag-Boom am Montag: Neujahrsspringen legt klar zu
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Marc Hindelang
RT @DEB_eV: Und hier der Kader in der Übersicht.... #wirfuerD #TeamDeutschland https://t.co/LUEJBwug2j
Sky Serien
Falls Du eine gute Ausrede brauchst, warum Du zur Abwechslung mal pünktlich bist... ? Der neueste US-Serienhit vom? https://t.co/bQ2iQKMwyI
Werbung
Werbung

Surftipps

Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran wegen Urheberrechtsverletzung verklagt
Wegen dem Lied "The Rest of Our Life" wurde gegen Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran Klage eingereicht. Die australischen Songschreiber Sean Car... » mehr

Werbung