Quotennews

Starkes Duo: Kai Pflaume und Vierschanzentournee überzeugen

von

Am Vorabend holte «Wer weiß denn sowas?» mal wieder einen neuen Rekord. Mehr als 20 Prozent Marktanteil sicherte sich am Nachmittag unterdessen die Vierschanzentournee.

Während Sport1 den gesamten Freitag über äußerst erfolgreich mit Darts unterwegs war (mehr dazu hier), setzte Das Erste am Nachmittag gegen 16.30 Uhr auf die Qualifikation zur Vierschanzentournee. Bei dieser gelang dem Favoriten Richard Freitag ein Erfolg, womit er die Hoffnungen auf den ersten deutschen Vierschanzentournee-Sieg seit 16 Jahren genährt haben dürfte. Insgesamt 3,68 Millionen Zuschauer sahen Freitags Triumph, was tollen 20,7 Prozent am Gesamtmarkt entsprach. Auch bei den Jüngeren erwies sich die Sport-Programmierung angesichts von 0,42 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 9,2 Prozent durchaus als gefragt.

Doch damit nicht genug: Direkt im Anschluss an den Wintersport ging Kai Pflaumes «Wer weiß denn sowas?» auf Sendung, das in Sachen Reichweite sogar auf 3,82 Millionen Zuschauer zuzulegen wusste. Bei allen ergab sich so ein hervorragender Marktanteil von 17,3 Prozent, womit man sogar knapp vor der «SOKO Kitzbühel» im ZDF landete. Diese unterhielt zugleich 3,73 Millionen Zuschauer und 17,1 Prozent.

Aber zurück zu «Wer weiß denn sowas?» , das mit einer zweiten Folge ab 19.05 Uhr einen neuen Allzeit-Bestwert am Vorabend aufstellte. Insgesamt saßen nun 3,83 Millionen Zuschauer vor den Fernsehern, was weiterhin tollen 15,5 Prozent bei allen entsprach. Der Rekord von Mittwoch, der 3,80 Millionen betragen hatte, wurde damit knapp eingestellt. Bei den 14- bis 49-Jährigen konnten für die zweite Folge hervorragende 8,9 Prozent ermittelt werden, nachdem die erste Ausstrahlung auf ebenfalls gute 7,9 Prozent gelangt war.

Und in der Primetime des Ersten? Da lief der zweite Teil von «Die Puppenspieler» angesichts von 4,55 Millionen Zuschauern zwar weiterhin ordentlich, allerdings gingen dem Film gegenüber dem ersten Teil am Mittwoch rund 0,8 Millionen Interessierte verloren. Für die Marktführung vor den Krimis im ZDF reichte dieser Wert am Ende trotzdem knapp. Die ermittelten Marktanteile betrugen gute 14,8 Prozent bei allen und annehmbare 6,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98082
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDarts bei Sport1 schlagen VOX, kabel eins & RTL IInächster Artikel«Peanuts» holen ordentliche, «Muppets» desaströse Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
.@SkySportDE Chef Roman Steuer im @quotenmeter Interview: "Die neue Champions League ist für Sky eine historische C? https://t.co/Z1S1QKM3Fg
Florian Schmidt-Sommerfeld
Poldi und Heiner ??? Was ein Dreamteam ????? #Handball19 #HandballWM https://t.co/sf8luD9WSy
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Potato Music Festival: Country Music bekommt feste Heimat in München
Das Potato Music-Festival findet erstmals im Werksviertel-Mitte in München statt. Mit dem "Potato Music Festival" wird in München eine neue Plattfo... » mehr

Werbung