TV-News

Mutiges Unterfangen: Sat.1 will DTM zu neuem Glanz verhelfen

von   |  4 Kommentare

Der Bällchensender steigt überraschend in den Bereich Motorsport ein und sichert sich für zunächst zwei Jahre die Übertragungsrechte an den Deutschen Tourenwagen-Masters. Die waren aber zuletzt im Ersten eher eine graue Quoten-Maus.

Die DTM garantiert Top-Motorsport, spektakuläre Action und spannende Duelle der großen deutschen Automarken. Wir werden diese renommierte Rennserie mit «ran racing» modern und crossmedial auf unseren Plattformen in Szene setzen. Die Zuschauer können sich auf eine ebenso ausführliche wie kompetente Berichterstattung von den Rennstrecken freuen - natürlich in gewohnt hoher «ran»-Qualität."
ran-Sportchef Alexander Rösner.
Warum nicht mal was Neues wagen? Unter diesem Motto lässt sich der Rechteerwerb von 7Sports, der Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 GmbH, an den Deutschen Tourenwagen-Masters zusammenfassen, der die exklusiven Übertragungsrechte des bekannten Motorsport-Events für zunächst zwei Jahre umfasst. Dabei will der Konzern seine Marke «ran racing» mit Leben füllen und die DTM künftig nicht nur in Sat.1 auswerten, sondern crossmedial über diverse Plattformen. Beispielsweise werden die (traditionell quotenschwächeren) Qualifyings nicht im Hauptprogramm zu sehen sein, sondern per Livestream auf der Website sowie über die "ran"-App.

Dennoch überrascht das Engagement in dieses Event, immerhin ist es bislang im Ersten Deutschen Fernsehen zu sehen und erreicht dort nicht selten weniger als eine Million Zuschauer - mit in der Regel nur rund acht Prozent Gesamt-Marktanteil sowie etwa sechs Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kann nicht gerade von einem großen Quotenhit gesprochen werden, obgleich die Rennserie am nicht gerade übermäßig hart umkämpften Sonntagnachmittag ausgestrahlt wird. Wenn also die DTM mehr als ein kleines Abenteuer zur Aufbesserung des Senderimages unter Motorsport-Fans werden soll, müsste die Sendergruppe viel Mühe investieren, um sie zu bewerben.

Achim Kostron, Geschäftsführer der DTM-Dachorganisation ITR GmbH, freut sich "sehr über die Zusammenarbeit mit einem derart großen TV-Partner. Sat.1 ist ein perfekter TV-Sender für die DTM und die dort engagierten Premiumhersteller Audi, BMW und Mercedes. Gemeinsam wollen wir ein innovatives und attraktives TV-Konzept aufsetzen."

Mehr zum Thema... TV-Sender Sat.1 ran racing
Kurz-URL: qmde.de/97611
Finde ich...
super
schade
69 %
31 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBeinahe ein Senderrekord für ZDFneo: «Ein starkes Team» nur von sich selbst geschlagennächster ArtikelVom 'Manga-Mädchen' zum Weihnachtsengel: Jamie-Lee singt für Toggo
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
07.12.2017 11:28 Uhr 1
Prima. Dann brauchen sie jetzt nur noch die Sportshow kaufen und schon braucht man ARD (und ZDF) nicht mehr schauen. Wobei man sich überhaupt immer fragt, wohin die ganzen Gebühren fließen. Naja, die Chefs machen sich damit wohl eher die Taschen voll, ARD und ZDF bieten schließlich nichts.
flom
07.12.2017 13:19 Uhr 2
Noch langweiliger als die Formel 1 und das sehe ich bei den Quoten wohl nicht alleine do. Passt zum privat tv.
Vittel
07.12.2017 15:09 Uhr 3
Vom Hausfrauen-Frühstücksfernsehen und Love-Film-Sender zur DTM, na Einfallslosigkeit kann man Sat1 zumindest nicht vorwerfen :)
Columbo
07.12.2017 17:55 Uhr 4
Eine tote Renn-Serie läuft nun auf einem toten Sender. Passt irgendwie.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk Grosse
RT @people: George & Amal Clooney Pass Out Headphones to Fellow Passengers on Flight with 6-Month-Old Twins https://t.co/xbXTJxEC7V
Tanja Bauer
RT @MassaFelipe19: Its a great honor for me to become the new @fia_cik president . Kart is the school of Motorsport. Thank you @JeanTodt a?
Werbung
Werbung

Surftipps

Ann Doka gewinnt Deutschen Rock- & Pop-Preis 2017
Ann Doka erhält den Rock und Pop Preis als Beste Country-Sängerin und Beste Pop-Sängerin. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurden am 9. Dezemb... » mehr

Werbung