TV-News

«Charité» unter neuer Führung: Drehstart für Staffel zwei steht

von

Bald fällt die erste Klappe für neue «Charité»-Folgen. Sönke Wortmann, Regisseur der sehr erfolgreichen ersten «Charité»-Staffel, ist dieses Mal nicht mit an Bord.

«Charité» wird auch in der zweiten Staffel ein Fest der großen Schauspieler - Medizin trifft auf Zeitgeschichte, kaum ein anderes Programm hat den Wissensdurst des Publikums so sehr befriedigt wie die erfolgreichste deutsche Serie des Jahres.
Nico Hofmann, CEO UFA und Produzent
Die immens erfolgreiche ARD-Serie «Charité»  wurde noch im Laufe der ersten Staffel für eine zweite Season bestätigt – und nun macht Das Erste auch endlich öffentlich, wann diese entsteht: Die erste Klappe für die Dreharbeiten wird am 4. Dezember dieses Jahres fallen. Gedreht wird in Tschechien, und während die Kamera erneut von Holly Fink geführt wird, besetzt jemand Neues den Regiestuhl: Sönke Wortmann dankte nach Season eins ab, um sich anderen Projekten zu widmen. Als sein «Charité»-Nachfolger wurde Anno Saul auserkoren.

In Sauls Vita stehen unter anderem mehrere Ausgaben von «Nord Nord Mord»  und «München Mord» , die Kinokomödien «Irre sind männlich»  und «Wo ist Fred?»  sowie der preisgekrönte Jugendfilm «Grüne Wüste». In den Hauptrollen der kommenden «Charité»-Staffel sind unter anderem Ulrich Noethen, Mala Emde, Jannik Schümann, Frida-Lovisa Hamann und Jacob Matschenz zu sehen.

Jana Brandt, Vorsitzende der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm, freut sich: "Während wir z. B. bei «Weissensee»  vertraute Figuren über die Jahre hinweg treu begleiten, schlagen wir bei «Charité»  ein gänzlich neues Kapitel auf und lernen neue Figuren kennen. Wiederum beleuchten wir eine Zeit, in der herausragende historische Persönlichkeiten an dieser weltberühmten Klinik gewirkt haben. Und wieder stellen wir eine junge Frauenfigur in den Mittelpunkt. War es in der ersten Staffel Hilfsschwester Ida, die uns in die Kaiserzeit eintauchen ließ, begleiten wir nun Anni, eine angehende Ärztin, durch die letzten Jahre des Zweiten Weltkriegs. So zeigen wir mit einer innovativen seriellen Erzählstruktur die Institution Charité im Wandel der Zeit."

Kurz-URL: qmde.de/97327
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOD-Charts: «The Walking Dead» schlägt zurücknächster ArtikelGottschalk besucht das «Literarische Quartett»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
Denis Kornilov eben am Sky-Mikrofon zur Situation der russischen Sportler: ?Ich werde die Flagge in meinem Herzen t? https://t.co/BGRSCj4WHO
Uli Köhler
Rummenigge: Kann BVB verstehen. Für mich sind sie die Nummer zwei in Deutschland. Hoffe aber, dass die Krise noch 1? https://t.co/ODei6YBm4C
Werbung
Werbung

Surftipps

Dan + Shay feiern Deutschland-Premiere in Hamburg
Das erste Konzert in Deutschland ist für Dan + Shay direkt ein voller Erfolg. Dan + Shay haben schon vieles auf Anhieb geschafft, was anderen Künst... » mehr

Werbung