Quotennews

Bayern-Kick verpasst knapp die Sieben-Millionen-Marke

von   |  1 Kommentar

Das Champions-League-Spiel zwischen Bayern München und Anderlecht generierte, gemessen an den vergangenen Bayern-Kicks, leicht enttäuschende Zahlen.

Um die insgesamt meistgesehene Sendung des Tages vorherzusagen, benötigte es am Mittwoch wenig Fernsehexpertise: Das ZDF strahlte ab 20.45 Uhr die Champions-League-Partie zwischen Anderlecht und Bayern München aus – und sicherte sich somit souverän den Tagessieg beim Gesamtpublikum. Doch die Reichweite dürfte auf sehr hohem Niveau leicht enttäuscht haben: Generiert wurden 6,97 Millionen Sportfans ab drei Jahren. Zum Vergleich: Mitte Oktober holte der letzte Bayern-München-Kick, den das ZDF im Rahmen der Champions League zeigte, noch 7,38 Millionen Fernsehende. Ende September erreichte das Duell zwischen Paris und Bayern München sogar 8,27 Millionen Fußballverrückte.

Trotzdem: Diesen Mittwochabend stand eine Sehbeteiligung von sehr tollen 23,6 Prozent auf dem Konto des ZDF. Bei den 14- bis 49-Jährigen mündeten 1,68 Millionen Interessenten in 17,1 Prozent Marktanteil – gemessen am üblichen Senderschnitt ein sensationelles Ergebnis, doch im Vergleich zu den zwei vorhergegangenen Champions-League-Spielen Bayerns ist dieser Wert ernüchternd. Diese zwei Partien brachten es bei den Jüngeren nämlich auf 20,1 und 23,6 Prozent. Zudem versäumte das Bayern-Spiel in der jungen Altersgruppe den Tagessieg – dieser ging stattdessen an RTL.

Die Rahmenberichterstattung rund um das Primetime-Spiel herum holte diesen Mittwochabend im Schnitt 4,40 Millionen Menschen an die Mattscheiben, darunter befanden sich 1,06 Millionen Jüngere. Die Marktanteile lagen bei 16,9 und 12,6 Prozent. In der Halbzeitpause kam das «heute-journal»  indes auf 6,14 respektive 1,47 Millionen Wissbegierige. Die Marktanteile beliefen sich auf 20,1 Prozent bei allen sowie 14,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Mehr zum Thema... TV-Sender ZDF heute-journal
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97291
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatort»: Makatsch zieht umnächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 22. November 2017
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Nr27
23.11.2017 12:50 Uhr 1
Dafür, daß es in dem Spiel um die Goldene Ananas ging, immer noch ein bemerkenswertes Ergebnis ...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung