US-Fernsehen

2. Absetzung: «Nashville» endet nach der sechsten Staffel

von   |  1 Kommentar

Das war’s für die Countrysänger: Nur noch eine Staffel spendiert CMT der im vergangenen Jahr von ABC geretteten Musikserie «Nashville».

Bereits zum zweiten Mal wird «Nashville»  abgesetzt: Der Viacom-Sender CMT (Country Music Television) wird die US-Musiksoap nach der bald startenden sechsten Staffel beenden.

16 Episoden stehen noch aus, sie sollen in zwei Blöcken ausgestrahlt werden. Der erste Teil wird ab dem 4. Januar kommenden Jahres gezeigt, das Serienfinale wird voraussichtlich im Sommer 2018 zu sehen sein.

Die ersten vier Durchgänge von «Nashville»  liefen bei ABC, danach wurde die Reißleine gezogen. CMT rettete die Serie dann, mit durchschnittlich 2,1 Millionen Zuschauern wurde die Country-Saga zur bisher beliebtesten Eigenproduktion beim kleinen Spartensender. Zum Cast gehören unter anderem Hayden Panettiere und Charles Esten, Connie Britton stieg während der fünften Season aus.

Mehr zum Thema... Serie Nashville
Kurz-URL: qmde.de/97186
Finde ich...
super
schade
10 %
90 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSony schnappt sich Quentin Tarantinos nächsten Filmnächster ArtikelDie Großen Drei lassen nach
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
17.11.2017 20:48 Uhr 1
Als ob ich es geahnt hätte....so schade!!!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung