TV-News

Das Ende von «Ripper Street»

von

Von BBC, über Amazon, zu RTL Crime geht die britische Krimiserie «Ripper Street» im Januar mit insgesamt fünf Staffeln dem Ende zu.

Einst mit zwei Staffeln für BBC produziert, führte Amazon die Produktion mit weiteren Staffeln im Vereinten Königreich fort: Nun wird «Ripper Street»  beim Pay-TV-Sender RTL Crime ab dem 10. Januar 2018 (mittwochs, 20.15 Uhr) mit der fünften Staffel zu Ende gebracht. Die Rolle von Detektive Inspektor Edmund Reid hat den echten Detektive Inspektor Edmund Reid als Grundlage, welcher seinerzeit versuchte im 19. Jahrhundert die Jack the Ripper-Fälle in London aufzuklären. Übrigens existiert die H Division der Metropolitan Police noch immer unter dem Namen HT Division.

Für die finale Staffel der britischen Krimiserie wird sich das Ermittler-Team der H Division noch ein Mal auf Verbrecherjagd durch die Londoner East End begeben, um die Stadt vor dem Untergang zu retten. Doch natürlich muss man beim Serienfinale alles etwas verdrehen:

Unter Mordverdacht stehend wird dieses Mal das altbekannte Team, um Inspector Edmund Reid (Matthew Macfayden), von der Polizei gejagt.

Kurz-URL: qmde.de/97157
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Family Guy»nächster ArtikelBommes' «Gefragt - gejagt» bekommt horizontalen Primetime-Slot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung