Köpfe

Ex-«HalliGalli»-Produzent: FloridaTV braucht einen neuen Chef

von

Stühlerücken bei Endemol Shine Germany. Arno Schneppenheim, Gründungschef der Firma, die unter anderem «Circus HalliGalli» machte, hört auf.

Arno Schneppenheim hat in den letzten Jahren maßgeblich zum Wachstum und zur Positionierung der Endemol Shine Gruppe beigetragen und unter seiner Führung wurden wir mehrfach mit Preisen wie dem Deutschen Fernsehpreis, dem Comedypreis, dem Grimme-Preis oder der Rose d’Or ausgezeichnet. Dafür und für die tolle Zusammenarbeit danke ich Arno herzlich. Der Bereich ist mit EP´s wie Sven Steffensmeier und Katrin Heller hervorragend aufgestellt. Gleichzeitig gehen wir durch die Vernetzung der Comedy & Light Formate mit dem Digital Geschäft der Beyond einen wichtigen Schritt in die Zukunft. Ich wünsche Michael Kollatschny viel Erfolg bei der Bündelung dieser zwei starken Bereiche als Geschäftsführer der Beyond und als Director Light Entertainment.
Marcus Wolter, CEO Endemol Shine Germany
Personal-Coup aus Köln: Arno Schneppenheim, seit Anbeginn Chef der zu Endemol Shine Germany gehörenden Florida TV, hört nach sechs Jahren auf. Er verlasse das Unternehmen – wie es so schön heißt – auf eigenen Wunsch, um sich im kommenden Jahr einer neuen Herausforderung zu stellen. Mehr ist noch nicht bekannt. Unter seiner Leitung machte Florida TV nicht nur die im Sommer beendete wöchentliche Joko & Klaas-Show «Circus HalliGalli» , sondern auch Primetime-Events wie «Das Duell um die Welt» oder «Beginner vs. Gewinner».

Arno Schneppenheim: „Meine Zeit bei Endemol und später Endemol Shine hat mich sehr geprägt. Ein Highlight war sicherlich die Geburt der Florida TV. Ich bedanke mich ausdrücklich bei sämtlichen Künstlern, die ich während der letzten achteinhalb Jahre begleiten durfte. Bei der Geschäftsführung, die mich stets unterstützt hat und natürlich bei meinem herausragenden Team. Ohne diesen Mix wären all die Erfolge nicht möglich gewesen“, erklärte der scheidende Fernsehmacher.

Hendrik Schierloh, Head of Legal and Business Affairs bei Endemol Shine, übernimmt die Leistung kommissarisch. Thomas Schmitt behält weiterhin die kreative Leitung der Firma inne. In Folge des Stühlerückens wird Michael Kollatschny, derzeit Chef von Endemol Beyond, auch die Unit „Light Entertainment“ übernehmen. In dieser entstanden zuletzt große Quotenerfolge wie «Kitchen Impossible» , «Die Promi-Darts-WM», «Buschi vs. Köppen» oder «Big Bounce».

Michael Kollatschny war von 2013 bereits stellvertretender Director der Unit Comedy & Light Entertainment und leitete im Anschluss die Reality-Unit der Endemol Shine Germany (damals noch Endemol Deutschland). Von 2014 bis 2016 war er bei Twitter als Head of TV & Talents für die Zusammenarbeit mit TV-Sendern, Produzenten und Künstlern verantwortlich. Seit Mai 2016 führt er die Endemol Shine Beyond. Er sagt: „Ich habe mich in den letzten Jahren intensiv mit der Erstellung und Entwicklung von Videoinhalten und ihrer Distribution beschäftigt. Mit der zusätzlichen Verantwortung haben wir die einmalige Chance, unser Geschäft zu modernisieren und eine Brücke zwischen online- und offline-Welt zu schlagen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir aktive Synergien leben werden. TV, Beyond und Social – nie war es spannender, Inhalte zu produzieren.“ Unter seiner Führung sollen die digitale Welt und das klassische Fernsehen noch näher zusammenrücken.

Kurz-URL: qmde.de/97096
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Die Lobbyistin»nächster ArtikelQuotencheck: «Genial daneben»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Österreichs Herren Basketball Nationalteam startet am Freitag gegen den aktuellen Vize Europameister Serbien in den? https://t.co/wh7oswXtpl
Stephan Schäuble
RT @matkueh: @19pat09 @Sky_StephanS @Sky_Torben @BVB @SkySportNewsHD @SkySportDE Tuchel wurde nicht aus sportlichen Gründen, sondern aus pe?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Valerian - Die Stadt der tausend Planeten»

Zum Heimkinostart von Luc Bessons Millionenprojekt «Valerian - Die Stadt der tausend Planeten» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Anderson East erneut für zwei Konzerte in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Anderson East erneut für zwei Konzerte nach Deutschland. 2015 gab Anderson East sein live Debüt in Deutschland und spielte im ... » mehr

Werbung