TV-News

Das Weihnachts-Programm von ARD und ZDF

von   |  2 Kommentare

Harte Brocken, «Um Himmels Willen», Tschirner/Ulmen, Helene Fischer und mehr. Was läuft wann?

ARD und ZDF haben – sechs Wochen vor dem Fest – ihr Programm für die Weihnachtstage festgezurrt. Dabei gibt es wieder einige Konstanten. So wird das ZDF auch in diesem Jahr am ersten Weihnachtsfeiertag ab 20.15 Uhr auf die dreistündige «Helene Fischer Show» setzen. Dafür lädt sie wieder viele nationale und internationale Musikstars ein – wen, ist aber noch nicht bekannt. 2015 erreichte das ZDF mit der Show über 5,6 Millionen Zuschauer, 2016 schauten sogar 5,95 Millionen zu. Die Quote lag jeweils bei 19,2 Prozent im Gesamtmarkt. Helene Fischer muss in diesem Jahr gegen «Harter Brocken»  im Ersten antreten.

Im dritten Harz-Krimi wird ausgerechnet der integre Gesetzeshüter Frank Koops von seiner alten Freundin/Feindin Simone Schmidt gezwungen, bei einem Banküberfall mitzumachen, um seine Kollegin Mette zu retten – woran auch Koops' bestem Freund Heiner sehr gelegen ist. Mit einer raffinierten Erpressung, einem großen Coup und einer verführerischen Antagonistin, wie im ersten Film gespielt von Julia Koschitz, bietet der von Andreas Senn inszenierte Krimi laut ARD beste Unterhaltung.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag um 20.15 Uhr setzt Das Erste dann auf einen neuen «Tatort»  mit dem Duo Nora Tschirner und Christian Ulmen. Sie sollten die 6,73 Millionen Zuschauer des Falls vom 26. Dezember 2016 toppen, die Reichweite war nämlich eine der niedrigeren der jüngeren Vergangenheit. Antreten muss der «Tatort» aus Weimar dann gegen das ZDF-«Traumschiff» (2. Weihnachtsfeiertag 2016: 5,94 Millionen Zuschauer). Für die MS Deutschland geht es diesmal nach Uruguay, ab 21.45 Uhr führt die «Kreuzfahrt ins Glück»  die Zuschauer nach Sardinien.

Den Heiligen Abend an sich bestücken die Sender mit klassischer Kost. Carmen Nebel ist ab 20.15 Uhr im ZDF im Einsatz, Das Erste zeigt ab 17 Uhr Wiederholungen von «Um Himmels Willen»  (aus 2014) und «Ein unverbesserlicher Dickkopf»  (18.30 Uhr, aus dem Jahr 2007). Zur Primetime gibt es dann «Die Feuerzangenbowle»  und «Weihnachts-Männer»  zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/97092
Finde ich...
super
schade
38 %
62 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon will werbefinanziertes Streaming anbietennächster Artikel«Mistresses»: Super RTL setzt Serie ab
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
14.11.2017 14:32 Uhr 1
Ohje, ich sag nur: typisch ARD und ZDF.
Kaffeesachse
16.11.2017 09:30 Uhr 2
Traditionell, ist doch schön. :)
Allerdings ist das Traumschiff schon seit geraumer Zeit nicht mehr die MS Deutschland.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Fußball: UEFA Europa League 1. FC Köln - FC Arsenal

Heute • 18:30 Uhr • Sky Sport 2 HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@HerthaBSC hat nach einer knappen Niederlage beim @AthleticClub Bilbao keine Chance aufs Weiterkommen mehr. #SkyEL? https://t.co/ax4bJ7eKpJ
Wolff Fuss
Siehste...ohne Videobeweis flutschts beim FC #KOEARS ...
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Begabt - Die Gleichung eines Lebens»

Zum Heimkinostart der berührenden Tragikomödie «Begabt - Die Gleichung eines Lebens» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Anderson East erneut für zwei Konzerte in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Anderson East erneut für zwei Konzerte nach Deutschland. 2015 gab Anderson East sein live Debüt in Deutschland und spielte im ... » mehr

Werbung