Primetime-Check

Montag, 13. November 2017

von

Wie stark war «Bauer sucht Frau» bei RTL und machte «Club der roten Bänder» bei VOX eine gute Figur?

RTL dominierte mit «Bauer sucht Frau»  und «Adam sucht Eva» die Primetime am Montagabend. Im Durchschnitt schalteten 5,38 sowie 3,37 Millionen Menschen ein, bei den jungen Leuten wurden 18,6 respektive 18,8 Prozent Marktanteil ausgewiesen. Die zweistündige Bauern-Show erreichte mit der Gesamtreichweite den Primetime-Sieg, bei den 14- bis 49-Jährigen holte man ebenfalls die Top-Position, denn 1,98 Millionen Menschen sahen zu. Die zwei weiteren Plätze gingen an «Club der roten Bänder» , die auf 1,52 sowie 1,55 Millionen junge Menschen kamen. In der Zielgruppe fuhr man 14,0 sowie 14,8 Prozent Marktanteil ein. Mit 2,37 und 2,46 Millionen Zuschauern ab drei Jahren war man ebenfalls stark. Nur die Doku «Wir sind unbesiegbar» konnte nicht ganz mithalten: Es wurden sehr gute 9,6 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen ausgewiesen.

4,85 Millionen Menschen, das sind 14,8 Prozent Marktanteil, verfolgten den «Spreewaldkrimi»  im ZDF. Mit dem «heute-journal»  sank die Reichweite auf 3,46 Millionen Zuseher, der Marktanteil ließ auf 11,7 Prozent nach. Bei den jungen Leuten fuhr man passable 6,7 und 6,0 Prozent Marktanteil ein, «Jagd durch London» verbuchte danach 6,5 Prozent. Bei allen Zuschauern kam der Spielfilm auf 2,54 Millionen Zuschauer und 12,4 Prozent.

Das Erste setzte auf «Vorsicht, Verbraucherfalle!» und erreichte damit 3,09 Millionen Zuschauer. Mit «Hart aber fair»  sank die Reichweite auf 2,62 Millionen Zuseher, der Marktanteil ging von 9,4 auf 8,4 Prozent hinab. Bei den jungen Leuten fuhr man 6,3 sowie 4,1 Prozent Marktanteil ein, die «Tagesthemen»  holten 5,6 Prozent. Das halbstündige Magazin informierte 2,55 Millionen Zuschauer, das entsprach 10,4 Prozent Marktanteil.

Eine neue Folge von «Navy CIS»  brachte Sat.1 1,44 Millionen Zuschauer, aber nur 7,5 Prozent bei den Umworbenen. «Bull»  unterhielt 1,44 Millionen Menschen, in der Zielgruppe blieb man mit 5,9 Prozent auf der Strecke. «Hawaii Five-0»  holte gar nur 5,7 Prozent, insgesamt schalteten 1,21 Millionen Menschen ein. Bei ProSieben verbuchten vier Wiederholungen von «The Big Bang Theory»  Reichweiten zwischen 1,39 und 1,58 Millionen Menschen, in der Zielgruppe standen 10,7, 9,6, 9,8 und 11,2 Prozent auf dem Papier. Mit «2 Broke Girls»  fuhr man noch 1,19 sowie 0,93 Millionen Zuschauer ein, die Marktanteile lagen bei 11,8 und 11,2 Prozent.

«Die Geissens» brachten RTL II nur 0,80 Millionen Zuschauer, «Die Reimanns» wollten 0,96 Millionen Zuseher sehen. Mit 5,0 und 5,3 Prozent bei den Umworbenen riss man aber keine Bäume aus. «Superbillig Leben!» unterhielt danach noch 0,85 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe generierte man 5,2 Prozent. kabel eins setzte auf die Spielfilme «Crocodile Dundee»  und «Auf der Jagd nach dem gründen Diamanten», die Produktionen erreichten 1,10 sowie 0,59 Millionen Menschen. Die Zielgruppen-Werte beliefen sich auf schwache 3,9 und 4,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97086
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelViel Luft nach oben für das neue Kochen am kabel-eins-Vorabendnächster Artikel«Bauer sucht Frau»-Sieg hilft auch «Adam sucht Eva» auf die Sprünge
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sascha Bacinski
RT @sebastiankehl: Turbulentes Wochenende in der Fußball-Hauptstadt! Herzlich willkommen Peter #stöger beim @BVB und viel Erfolg! Sicher in?
Werbung
Werbung

Surftipps

Dan + Shay feiern Deutschland-Premiere in Hamburg
Das erste Konzert in Deutschland ist für Dan + Shay direkt ein voller Erfolg. Dan + Shay haben schon vieles auf Anhieb geschafft, was anderen Künst... » mehr

Werbung