Einspielergebnisse

Erfolgreichster Film des Jahres: «Fack Ju Göhte 3» holt sich die Krone

von  |  Quelle: Deutsche Besucherzahlen: Insidekino.de

Die Herrschaft der Minions über die deutschen Jahrescharts wurde beendet. Der neue König heißt Zeki Müller.

Mit rund 4,75 Millionen Besucherinnen und Besuchern innerhalb von bloß 18 Tagen haben die deutschen Kino-Jahrescharts eine neue Nummer eins: «Fack Ju Göhte 3» walzt mühelos den Animationsfilm «Ich – Einfach unverbesserlich 3» nieder. Somit entreißt Elyas M'Barek in der Rolle des Aggrolehrers mit Herz namens Zeki Müller den Minions ihre Krone – und voraussichtlich wird einzig und allein «Star Wars – Die letzten Jedi» noch eine realistische Chance haben, an der deutschen Schulkomödie vorbeizuziehen und zu Deutschlands meistbesuchtem, 2017 gestartetem Film zu werden.
Was wird der erfolgreichste, 2017 gestartete Kinofilm in Deutschland?
«Fack Ju Göhte 3»
53,9%
«Star Wars - Die letzten Jedi»
45,1%
Ein lachender Dritter wird gewinnen ...
1,0%

Aus diesen Zahlen lässt es sich bereits ableiten: Am Kino-Wochenende gab es selbstredend kaum ein Vorbeikommen an «Fack Ju Göhte 3». Rund 605.000 Eintrittskarten wurden für den Film gelöst. Mit rund 250.000 verkauften Tickets holte sich «Thor – Tag der Entscheidung» die Nummer zwei, extrem dicht gefolgt von «Mord im Orient-Express» mit ebenfalls etwa 250.000 Besucherinnen und Besuchern. «Bad Moms 2» folgte Kenneth Branaghs Krimi auf den Fersen und versäumte im Zeitraum von Donnerstag bis Sonntag nur ganz knapp die Viertelmillion. Die Top Five des Wochenendes wurden von «Hexe Lilli rettet Weihnachten» und zirka 70.000 Interessenten abgerundet.

In den USA toppt «Thor – Tag der Entscheidung» dank eines 56,60 Millionen Dollar schweren, zweiten Wochenendes schon jetzt das Gesamtergebnis der ersten beiden «Thor»-Filme: 211,59 Millionen Dollar spülte die Marvel-Actionkomödie bereits in die US-Kinokassen. «Daddy's Home 2» startete unterdessen mit 30 Millionen Dollar auf Rang zwei, gefolgt von «Mord im Orient-Express» mit 28,20 Millionen Dollar. «Bad Moms 2» rutschte mit 11,51 Millionen Dollar in den USA auf Rang vier, «Jigsaw» gab mit 3,42 Millionen Dollar auf Platz fünf nach.

Kurz-URL: qmde.de/97061
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel#GNTM: ProSieben findet Cosmopolitan-Nachfolgernächster Artikel«Get the F*ck out of My House»: ProSieben startet mit Verzögerung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @absolutfussball: Uth spricht sich klar für Rudy-Transfer aus https://t.co/EmmV3urNuk https://t.co/xLqfAF1kJc
Johannes Brandl
Er wird sich nicht mehr an mich erinnern, muss er auch nicht. Aber ich werde #LaBomba sicher nicht so schnell verge? https://t.co/uJDpK7jXbs
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Potato Music Festival: Country Music bekommt feste Heimat in München
Das Potato Music-Festival findet erstmals im Werksviertel-Mitte in München statt. Mit dem "Potato Music Festival" wird in München eine neue Plattfo... » mehr

Werbung