Quotennews

RTL überzeugt mit einer Rankingshow, Sat.1 nicht

von

Die nochmals aufgewärmten «100 kuriosesten Gänsehaut-Momente» machten RTL zur zweistärksten Macht in der Zielgruppe. Sat.1 dagegen enttäuschte mit einer neuen Ausgabe von «111 …».

Bisherige «111 ...»-Quoten

  • «111 verrückte Viecher – Die witzigsten Tiere der Welt» v. 03.02.17: 2,84 Mio. (8,9 %) / 1,16 Mio. (11,4 %)
  • «111 Knallerkinder – Die witzigsten Kids der Welt» v. 10.02.17: 2,05 Mio. (6,7 %) / 0,90 Mio. (9,2 %)
jeweils freitags, 20.15 Uhr bei Sat.1 (Gesamt / 14-49)
Für Sat.1 hat es sich überhaupt nicht bezahlt gemacht, gegen das am Freitagabend dominierende Fußball-Testspiel der Nationalmannschaft auf neue Ware zu setzen: Die Videoclipshow «111 fiese Ferien! – Die witzigsten Urlaubsvideos der Welt» wollten dort jedenfalls bloß 0,73 Millionen 14- bis 49-Jährige sehen, woraus schwache 7,6 Prozent Marktanteil resultierten. Insgesamt führten 1,63 Millionen Zuschauer zu mauen 5,3 Prozent.

Im Verlaufe des Abends wurde es für Sat.1 nicht unbedingt besser: Die erste von zwei alten «Knallerfrauen»-Folgen kam nicht über 7,2 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten hinaus, mit bereits 8,8 Prozent meisterte die zweite Folge der Sketchcomedy das beste Ergebnis in der Primetime des Münchner Privatsenders. «Kesslers Knigge»  verharrte danach wieder bei viel zu schlechten 7,3 sowie 6,7 Prozent.

Bei RTL funktionierte indes der Wiederaufguss von «Die 100 kuriosesten Gänsehaut-Momente»  – und das, obwohl es sich hierbei bereits um die vierte Wiederholung der Sendung von August 2016 handelte und die letzte Wiederholung nicht ganz ein halbes Jahr zurückliegt. Mit 1,13 Millionen Umworbenen und 11,7 Prozent Marktanteil wurden die Kölner zum stärksten Verfolger des runden Leders – streng genommen sind die 11,7 Prozent aber ein Wert unter dem Senderschnitt von derzeit 12,3 Prozent. 2,26 Millionen Menschen waren insgesamt zugegen, was in ebenfalls unterdurchschnittliche 7,2 Prozent mündete.

Das Bühnenprogramm von Kaya Yanar musste dann später einstellige Ergebnisse verkraften: Über «Kaya Yanar live! Around the World»  wollten nach 22.15 Uhr nur noch 0,73 Millionen der Jüngeren lachen, enttäuschende 9,1 Prozent Marktanteil kamen so zustande. Die Sehbeteiligung bei Allen ging auf 1,40 Millionen zurück, der damit verbundene Gesamtmarktanteil fiel auf 6,0 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97030
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Spreewaldkrimi - Zwischen Tod und Leben»nächster ArtikelDank «Liebling, lass die Hühner frei»: Das Erste unbeeindruckt von Fußball
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung