Quotennews

Die Größen der Primetime: «Stralsund» überwältigt Kai Pflaume

von

Während die Privaten empfindliche Niederlagen am Samstagabend hinzunehmen hatten, kamen ARD und ZDF zusammen auf mehr als zwölf Millionen. Ein Krimi schlug dabei «Klein gegen Groß».

Spätestens seitdem die Bohlen-Castings auf RTL vom großen Hype zur wenig inspirierenden Routine geworden sind, ist der Samstagabend beim Gesamtpublikum in aller Regel fest in den Händen der öffentlich-rechtlichen Sender. Da machte diese Woche keine Ausnahme: Durchschnittlich 7,01 Millionen Menschen sahen um 20:15 Uhr den neuen «Stralsund»-Krimi «Kein Weg zurück», womit erstmals in der Geschichte des Formats die Sieben-Millionenmarke geknackt wurde und fantastische 22,9 Prozent Marktanteil einhergingen. Im Ersten wiederum lief eine weitere Ausgabe von «Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell», die mit 5,14 Millionen zwar deutlich weniger Zuschauer im Schnitt erreichte, aber eben auch eine stattliche Laufzeit von über drei Stunden umfasste - weshalb sich der damit verbundene Marktanteil mit 18,2 Prozent auch mehr als sehen lassen konnte.

Auch beim jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren konnten beide Sender sehr zufrieden mit ihrem abendlichen Abschneiden sein. «Stralsund» verbuchte zum fünften Mal in seiner Geschichte einen zweistelligen Marktanteil, genauer gesagt wurden 10,6 Prozent bei 0,96 Millionen generiert, Pflaume knackte mit 10,0 Prozent bei 0,88 Millionen jedoch auch noch soeben die Zehn-Millionenmarke. Damit waren beide Angebote auf Augenhöhe mit «Schlag den Henssler», das im zweiten Anlauf empfindliche Einbußen hinzunehmen hatte.

Nicht so gut funktionierte bei den Mainzern einmal mehr der Audience Flow ab 21:45 Uhr, wo auch diesmal wieder nur eine alte Folge von «Der Kriminalist»  auf Zuschauerjagd ging. Das empfanden nur noch 4,44 Millionen als ausreichend attraktives Angebot, um weiter beim ZDF zu verbleiben, was gegenüber dem Vorprogramm doch schon ein recht saftiger Rückgang war. Während der Gesamt-Marktanteil auf 15,8 Prozent zurückging, wurden bei den Jüngeren 8,1 Prozent bei 0,73 Millionen erzielt.

Was hast du am Samstagabend geschaut?
«Schlag den Henssler» (ProSieben)
44,8%
«Das Supertalent» (RTL)
7,8%
«Stralsund» (ZDF)
6,1%
«Klein gegen Groß» (ARD)
7,7%
Etwas Anderes. / Gar nichts.
33,6%

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96890
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEin einziger Quotenschmaus: Sky rockt mit Konferenz und Bundesliga-Clasico die Daytimenächster ArtikelSonst wird es langweilig: «Toto & Harry» haben früher Dienstschluss
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Aline v. Drateln
Zuschauer, denen heute #AnneWillTalk gefiel, sollten sich auch hierfür interessieren. #Lieblingsbuch https://t.co/RthTAaR5x7
Noah Pudelko
Hamilton lehnt emotionslos am Tisch. Kimi:?Bist Du Weltmeister?? Kann auch nur der Iceman fragen...
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Songwriters Series 2018 begeistert Hamburger Publikum
2018 gastierte die CMA Songwriters Series 2018 in Hamburg und Künstler als auch Publikum waren hin und weg. Es ist das zweite Mal, dass die von Cou... » mehr

Werbung