Primetime-Check

Donnerstag, 2. November 2017

von

Nicht nur «Bares für Rares» überzeugte am Donnerstag, auch «Cobra 11» und «The Voice» räumten ab.

Die Warner Bros.-Produktion «Bares für Rares» holte sich am Donnerstag um 20.15 Uhr 5,89 Millionen Fernsehzuschauer zum ZDF, was einen Marktanteil von starken 18,2 Prozent bedeutete. Bei den jungen Menschen begeisterte man 1,09 Millionen Zuseher, der Marktanteil lag bei phänomenalen 10,3 Prozent. Im Anschluss kam das «heute-journal» auf 4,41 Millionen und 15,5 Prozent, ab 22.15 Uhr talkte «maybrit illner» vor 2,50 Millionen Zuschauern sowie 11,6 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen fiel der Marktanteil von 7,2 auf 4,2 Prozent.

Das Erste erreichte mit dem «Barcelona-Krimi» 5,07 Millionen Zuseher und 15,7 Prozent, danach kam «Monitor» auf 2,57 sowie 9,1 Prozent. Beim jungen Publikum generierte man zunächst 5,9, dann 2,5 Prozent. Die «Tagesthemen» kamen auf 3,3 Prozent, bei allen Zuschauern wurden 1,76 Millionen Zuschauer eingefahren.

«The Voice of Germany» brachte ProSieben 4,10 Millionen Zuseher, wovon 2,53 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Mit 24,9 Prozent Marktanteil war dies ein voller Erfolg. Auch «red.» kam im Anschluss auf tolle 20,0 Prozent, insgesamt sahen 2,23 Millionen Zuschauer das Magazin. In Sat.1 holte die erste «Criminal Minds»-Folge 1,86 Millionen Zuschauer, sowie ganz gute 9,7 Prozent in der Zielgruppe, die zwei weiteren Episoden mussten sich mit jeweils sieben Prozent zufrieden geben.

Bei RTL verfolgten 2,79 Millionen Zuschauer «Alarm für Cobra 11», das mit 1,63 Millionen Werberelevanten den zweiten Primetime-Platz holte. Der Sender wurde mit 15,7 Prozent Marktanteil belohnt. «Bad Cop» unterhielt 2,06 Millionen Zuschauer, der Zielgruppen-Marktanteil belief sich auf zwölf Prozent. Dennoch gut: Mit 1,24 Millionen Umworbenen holte man sich den dritten Platz in der Primetime.

Das erfolgreichste Schlusslicht war VOX mit «The Dark Knight Rises»: 1,05 Millionen Zuschauer und 6,8 Prozent verbuchte der Spielfilm. kabel eins fand mit «Wall Street» 0,58 Millionen Fernsehzuschauer und 3,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Bei RTL II taten sich die «Kochprofis» und «Frauentausch» schwer. 0,59 sowie 0,57 Millionen Zuschauer wurden gemessen. In der Zielgruppe fuhr man 3,0 und 3,8 Prozent Marktanteil ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96853
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUnglaublich: «The Voice of Germany» geht durch die Deckenächster ArtikelDie Jungen starten einen Run auf «Bares für Rares»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung