US-Fernsehen

«Preacher» und Netflix-Satire-Drama gehen weiter

von

Gute Nachrichten: Die AMC-Drama-Serie bekommt eine dritte Runde.

Dominic Cooper, Joseph Gilgun und Ruth Negga werden auch in der dritten Staffel von «Preacher» zu sehen sein. Die Produktion von Sony Pictures Television wird mit einer dritten Staffel fortgeführt, wie AMC offiziell bekannt gab. Obwohl die Einschaltquoten zuletzt weniger erfreulich waren, werden insgesamt 13 neue Episoden in Auftrag gegeben.

Die erste Folge der Serie erreichte im Mai 2016 rund 2,40 Millionen Fernsehzuschauer, danach landete man im Schnitt bei 1,5 Millionen Zusehern. Die zweite Runde lief weniger gut, zeitweise wurden weniger als eine Million Zuschauer im linearen Fernsehen gemessen. Doch mit Hilfe der Festplattenaufnahmen wurden noch knapp einmal genauso viele Zuschauer dazugewonnen (Mehr im US-Check zur Serie).

Auch die Netflix-Doku-Serie «American Vandal» bekommt eine neue Staffel: Die ersten acht Folgen beschäftigten sich auf satirische Weise mit Beschädigung durch Sprayer. Zunächst wird der auffälligste Schüler des Vorfalls beschuldigt, doch dann „deckt“ die Dokumentation neue Sichtweisen auf.

Mehr zum Thema... American Vandal Preacher
Kurz-URL: qmde.de/96732
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues FX-Drama überrascht mit ungewöhnlichem Castnächster Artikel«Ten Days in the Valley» bekommt neuen Sendeplatz
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung