TV-News

ARD-Vorabendquiz 2018: Live-«Quizduell» kehrt zurück, «Gefragt - Gejagt» steht vor Rekordstaffel

von   |  1 Kommentar

Neues von allen drei Vorzeige-Quizshows am Vorabend: Pilawa kehrt nach längerer Auszeit temporär mit seiner beliebten Rateshow zurück, Bommes folgt im Frühjahr - und Pflaume wird für den Grimme-Preis eingereicht.

«Quizduell» soll ARD-Quiz-App pushen

Volker Herres erwartet im Zuge der Live-Ausstrahlung des «Quizduells» "einen Push für unsere ARD-Quiz-App", die aktuell bereits bei «Wer weiß denn sowas?» eingesetzt wird, dort allerdings einerlei Relevanz für das Geschehen innerhalb der ohnehin schon im Vorfeld aufgezeichneten Show besitzt. Die eigene "Quizduell im Ersten"-App dürfte damit wohl der Vergangenheit angehören.
Auf der ARD-Medienlese, die in erster Linie dazu dient, das Programm der öffentlich-rechtlichen Plattform für Werbekunden in einem besonders hellen Glanz erstrahlen zu lassen, hat ARD-Porgrammdirektor Volker Herres seine weiteren Pläne für den täglichen Quiz-Slot um 18 Uhr vorgetragen - einen Sendeplatz, den man längst aus der Quotenwüste herausgeholt und in eine blühende Oase verwandelt hat. All das wäre wohl nie ohne das «Quizduell» geschehen, das im Februar und März 2018 nach längerer Auszeit wieder acht Wochen live mit neuen Folgen auf Zuschauerjagd gehen wird. Zuletzt war man im Oktober und November vergangenen Jahres mit neuen Ausgaben auf Sendung gegangen, seither lief nur noch das bei Kritikern wie Fans klar weniger beliebte «Paarduell» .

Im April übernimmt dann «Gefragt - Gejagt» den Staffelstab, das aktuellen Planungen zufolge 99 Folgen erhalten soll. Das wäre noch einmal eine Folge mehr, nachdem das Ausstrahlungsvolumen bereits in den vergangen drei Hauptprogramm-Staffeln kontinuierlich von zunächst 33 auf 79 und zuletzt sogar 98 Episoden ausgeweitet worden war.

An die aktuell und noch bis ins kommende Kalenderjahr laufende «Wer weiß denn sowas?»-Staffel reicht man damit allerdings bei weitem nicht heran, schließlich ist die von Kai Pflaume moderierte Sendung diesmal gar mit 135 Ausgaben bestückt worden. Und auch qualitativ hält die ARD offensichtlich große Stücke auf das Format, denn die Auftaktfolge der dritten Staffel (mit Christoph Maria Herbst und Nora Tschirner am 3. Juli) hat man nun sogar als Vorschlag für den Grimme-Preis eingereicht.

Kurz-URL: qmde.de/96626
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAb November: Sat.1 versucht neues Format mit Britt Hagedornnächster ArtikelSupermarkt-Sitcom läuft weit nach Ladenschluss
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
rosebowl
23.10.2017 09:35 Uhr 1
Weiß man denn inzwischen offiziell, ob Waldenberger bei GG noch dabei ist?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung