Quotennews

«Tamme unvergessen!» und «Zuhause im Glück» fallen beim jungen Publikum durch

von

Weder eine Zusammenstellung der schönsten Geschichten des Knochenbrechers noch eine weitere Folge der Dokusoap sorgte am Dienstagabend für zufriedene Gesichter bei kabel eins und RTL II. "Ramschkönig" Alexander Walzer sackte dann sogar noch weiter ab.

Quoten am k1-Dienstag zuletzt

  • «Unser neuer Chef» (4 Folgen): 2,3%
  • «Achtung Abzocke» (2): 5,0%
  • «Schlimmsten Verbrechen» (4): 3,7%
Durchschnittliche Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen.
Bei kabel eins dominierten in den vergangenen Wochen dienstags klar die Enttäuschungen: Während einzig das inzwischen etablierte Format «Achtung Abzocke» zumindest solide Werte erzielt hatte, entpuppte sich das mit einigem Pomp beworbene «Unser neuer Chef» als Totalausfall, bevor sich zuletzt auch das Crimedoku-Genre nicht durchsetzen konnte (siehe Infobox). Gespannt dürfte man deshalb das Abschneiden des Best-Ofs «Tamme unvergessen!» erwartet haben, vor allem nachdem «Neues vom Hankenhof» ohne tätiger Mithilfe des großen Stars Tamme Hanken zuletzt im Februar und März dieses Jahres nur auf sehr mäßige rund vier Prozent des jungen Publikums gelangt war.

Die zweistündige Zusammenstellung der schönsten Szenen dürfte mit gerade einmal 3,8 Prozent bei einer Zielgruppen-Reichweite von 0,38 Millionen für große Ernüchterung gesorgt haben, zumal sogar beim sonst äußerst Tamme-freundlichen Gesamtpublikum nicht mehr als mittelprächtige 3,3 Prozent bei 1,01 Millionen auf dem Papier standen. Im Anschluss daran rettete das «K1 Magazin»  mit immerhin 3,6 Prozent Gesamt- sowie 4,5 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei 0,78 Millionen den Abend zumindest ein wenig, die Enttäuschung in den Gesichtern der Senderverantwortlichen dürfte aber dennoch fraglos überwiegen.


«Zuhause im Glück» wartet weiter auf sein Glück


Bei RTL II wiederum ging zur besten Sendezeit zunächst eine weitere Folge von «Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben» auf Zuschauerjagd, das nach gerade einmal 4,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen vor Wochenfrist vor der Herausforderung stand, deutlich zulegen zu müssen. Die Realität sah angesichts von nur noch 3,9 Prozent bei 0,39 Millionen allerdings völlig anders aus, während beim Gesamtpublikum mit 1,05 Millionen Fernsehenden nahezu unverändert ordentliche 3,5 Prozent auf dem Papier standen.

Um 22:15 Uhr lief dann mit «Hand drauf! Feilschen mit Alex Walzer»  noch der erste von vorerst zwei Teilen einer neuen Dokusoap an, die mit noch mieseren 2,7 Prozent Gesamt- bzw. 3,4 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei einer Sehbeteiligung von 0,56 Millionen allerdings einen kompletten Fehlstart hinlegte. Alexander Walzer ist bereits seit Jahren im Fernsehen als "Ramschkönig" bekannt und führt mit dem "Ramba-Zamba-Markt" eines der größten Billigkaufhäser Europas.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96378
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 10. Oktober 2017nächster ArtikelÜberraschung: «DHDL» feiert Allzeitrekord - und reihenweise Saisonrekorde
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL Inter jubelt - Last-Minute-Tor entscheidet Mailand-Derby! Den Torschützen und die aktuelle? https://t.co/4zzXQfbkqq
Sky Sport Austria
.@hc_twk kann sich beim Heimsieg über Schlusslicht @orliznojmo einmal mehr auf sein Sturm-Duo verlassen! #SkyEBEL https://t.co/jrKfDLAJ84
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Songwriters Series 2018 begeistert Hamburger Publikum
2018 gastierte die CMA Songwriters Series 2018 in Hamburg und Künstler als auch Publikum waren hin und weg. Es ist das zweite Mal, dass die von Cou... » mehr

Werbung