Vermischtes

Über 100 Tage, fünf Kontinente: «The Grand Tour» legt wieder los

von   |  3 Kommentare

Amazon Prime Videos The Grand Tour wird sein Studiozelt in einem neuen Zuhause für die zweite Staffel in den Cotswolds, England aufschlagen.

Mehr Orte als jemals zuvor – Amazon spart nicht gerade mit Superlativen, wenn es um die Produktion der zweiten Staffel seiner Auto-Show «The Grand Tour» geht. Die Dreharbeiten beginnen in Kürze, sollen über 100 Tage dauern und die drei (Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May) auf fünf Kontinente führen, darunter darunter Afrika, Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien.

Aufgrund ihrer schmerzenden Gelenke, der nach Luft ringenden Lungen und dem addierten Alter von 158 Jahren, findet das Studio-Zelt in der zweiten Staffel ein neues Zuhause in einem charmanten Ort in den Cotswolds. Für eine Woche lädt Amazon Kunden aus aller Welt dazu ein, sich für einen Platz im Studio-Zelt zu bewerben und Clarkson, Hammond und May in ihrem Heimatland zu besuchen. Die Bewerbung für die Eintrittskarten zu den Studioaufnahmen der zweiten Staffel sind bis 3. Oktober möglich. „«The Grand Tour» ist unsere beliebteste Serie weltweit und wurde in mehr als 240 Ländern und Gebieten gesehen“, sagt Jay Marine, VP bei Amazon Video Europa. „Kunden erzählen uns immer wieder, dass ihre Lieblingsszenen aus The Grand Tour die Reiseabenteuer von Jeremy, Richard und James sind. Trotz der verschiedenen Katastrophen und Verletzungen, die sich auf dem Weg ereignen, haben die Jungs dieses Jahr mehr unglaubliche und atemberaubende Orte als je zuvor erkundet...und sind selbstverständlich in noch mehr Ärger geraten. Wir freuen uns sehr, dass Prime-Mitglieder die zweite Staffel noch in diesem Jahr zu sehen bekommen.“

Andy Wilman, Executive Producer des Formats, fügte hinzu: „Es ist offensichtlich, dass das beliebteste Element aus der Serie «The Grand Tour» das Umherstreifen der Jungs auf der ganzen Welt auf ihren großen Abenteuern und Road Trips ist. Daher konzentrieren wir und in der zweiten Staffel noch stärker darauf. Das Studio wird diesmal fest an einem Ort sein und wenn man bedenkt, wie anfällig sie derzeit für Unfälle sind, ist das nur gut!“ Die erste Staffel von «The Grand Tour» mit Clarkson, Hammond und May hat Rekorde gebrochen, als sie im November 2016 startete und wurde so zur bisher größten Show-Premiere auf Amazon Prime Video. Genaue Zahlen aber nennt der Dienst nicht. Die neue Staffel wird dem Vernehmen nach irgendwann 2018 weltweit veröffentlicht.

Mehr zum Thema... The Grand Tour
Kurz-URL: qmde.de/96074
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIcke darf zum Dartsnächster Artikel«Pretty Little Liars» geht als Spin-Off weiter
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Malte
26.09.2017 14:25 Uhr 1
Was zur Hölle?! Ich dachte, die zweite Staffel läuft dieses Jahr (im Herbst) an?? Und jetzt heißt es, die fangen gerade mal an zu drehen? Hammonds Unfall war doch während einer dieser Drehs passiert?!
Lumpenheinz
27.09.2017 12:41 Uhr 2
Im Artikel selbst steht ja auch als Zitat "Wir freuen uns sehr, dass Prime-Mitglieder die zweite Staffel noch in diesem Jahr zu sehen bekommen."

Ich nehme an, die Zeltaufnahmen werden Mitte Oktober gedreht an auf einander folgenden Tagen und die Ausstrahlung kann dann 1-2 Wochen danach schon beginnen.

Was der letzte Satz in dem Artikel soll und wo der her kommt...wer weiß das schon...
elmi2
28.09.2017 10:01 Uhr 3
Ich denke mal, die Verzögerung lag vor allem an der Lungenentzündung von Jeremy Clarkson (amazon hatte ja per humoriger Stellenanzeige sogar einen neuen Host gesucht), die Dreharbeiten sollten ja viel früher starten. Siehe beispielsweise http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 77381.html

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

UEFA Champions League: Konferenz

Heute • 19:00 Uhr • Sky Sport 1 HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Aline v. Drateln
#MeToo und dabei müssen wir davon ausgehen, daß es am häufigsten diejenigen trifft, die kein Handy haben und es twittern können.
Werbung
Werbung

Surftipps

Vor 50 Jahren: Dolly Parton ersetzt Norma Jean in der Porter Wagoner Show
Vor einem halben Jahrhundert wurde Dolly Parton zum festen Bestandteil der legendären "The Porter Wagoner Show". Sie hat ein bewegtes Leben, diese ... » mehr

Werbung