Quotennews

«Kommissarin Lucas» regiert, «Sportstudio» verharrt

von

Eine neue Folge «Kommissarin Lucas» erreichte am Samstagabend die meisten Zuschauer, gleich dahinter kam das Erste mit einer Highlight-Sendung von «Verstehen Sie Spaß?».

Einen starken Eindruck hinterließ am Samstagabend «Kommissarin Lucas» , die im ZDF in ihrem neuen Fall "Löwenherz" ermittelte. Für den ZDF-Krimi entschieden sich 5,87 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, davon 0,76 Millionen zwischen 14 und 49. So resultierte mit 20,5 Prozent ein herausragender Gesamtmarktanteil, während selbst beim jungen Publikum mit 8,6 Prozent ein ordentlicher Wert gemessen wurde. Die Zahlen bedeuteten das beste Abschneiden der Krimi-Reihe seit Mai 2014. «Der Kriminalist»  hielt im Anschluss 3,77 Millionen Zuschauer, die zu 14,5 und 6,4 Prozent führten, bevor sich 2,92 Millionen Menschen durch das «heute-journal»  informierten, was 12,8 und 6,9 Prozent nach sich zog.

Zur Rückkehr der Bundesliga nach der Länderspielpause kam «das aktuelle sportstudio»  ab 23 Uhr außerdem auf eine Reichweite von 1,90 Millionen Fernsehenden. Diese enthielt 11,5 Prozent aller und 7,4 Prozent der jungen Fernsehenden. In der Vorwoche verzeichnete das ZDF deutliche Einbußen durch die Bundesliga-Pause, als 1,75 Millionen Zuschauer 11,9 Prozent aller Fernsehenden und 7,6 Prozent der Jüngeren umfasste. Die Verluste konnte das Samstagabendformat in dieser Woche nur reichweitentechnisch etwas korrigieren.

«Verstehen Sie Spaß?»  stellt weiterhin eine echte Institution im Programm des Ersten dar, mit Guido Cantz als Moderator verbesserte sich die Spaß-Sendung in den vergangenen Jahren obendrein deutlich beim jungen Publikum. Das Erste nutzte die Gelegenheit am 9. September, seinem Publikum ein Best-Of der Streiche aus der jüngeren Vergangenheit zu präsentieren. 4,10 Millionen Zuschauer holten die jüngeren Highlights der 1980 gestarteten Show nach, davon entstammten 0,98 Millionen der jungen Altersgruppe zwischen 14 und 49.

Insgesamt verfolgten damit 15,4 Prozent aller Fernsehenden, wie etwa Boris Becker oder Wetterexperte Sven Plöger auf den Arm genommen wurden oder Helene Fischer und DJ Bobo ihrerseits Leute aufs Glatteis führten. Mit 11,4 Prozent der jungen Zuschauer stand Das Erste noch immer gut da, allerdings etwas schwächer als zuletzt, als dem ARD-Format Mitte Juli noch 13,1 Prozent beiwohnten.


© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95706
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZielgruppen-Duell: «Joko gegen Klaas» & «Ninja Warrior Germany» fast gleichaufnächster ArtikelRTL II: «Agents of S.H.I.E.L.D.» enttäuschen zum Staffelauftakt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jonas Friedrich
Pures Podcast Gold! Butch Harmon über den frühen @TigerWoods Zur Einstimmung auf Runde 3 @TheOpen ab 11 Uhr bei? https://t.co/hEzbQv8Ro3
Dirk g. Schlarmann
RT @Sky_ChrisL: Kuriose Marketing-Aktion vom SV #Sandhausen @SV_Sandhausen - Aufmerksamkeit garantiert - aber verkauft man dadurch wirklich?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Per Gessle von Roxette nimmt Album in Nashville auf
Per Gessle veröffentlicht neues Album "Small Town Talk" und kommt auf Tournee. Das Duo Roxette, Per Gessle und Marie Fredriksson, zählt mit 75 Mill... » mehr

Werbung