Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Die Experten

4. September 2017

von   |  7 Kommentare

Gehen die «Drei Fragezeichen» bald in Rente? Kommt «Bibi und Tina 5»? Warum gibt es vier Sender beim TV-Duell? Verwirrung um «Spongebob»? Was sagt Nitro zu den Einschaltquoten seiner Serien? Björn Sülter beantwortet wieder diese und andere Fragen.

Enya: Steht eigentlich schon fest, wie lange die Hörspiele der «Drei Fragezeichen» mit den Originalsprechern noch laufen sollen? Und was wird aus den Büchern?

Björn Sülter: Darüber gibt es noch keine Aussage. Die Sprecher haben immer betont, dass sie solange weitermachen wollen und werden, wie sie Lust haben und finden, dass sie die Rollen noch sprechen können. Eine Vermutung, die durchaus vorstellbar ist, wäre jedoch das Jubiläum zur 200. Episode als Schlusspunkt zu nehmen. Im Moment ist man bezüglich der Hörspiele bei der Nummer 189 - die Bücher stehen aktuell bei 196. Dort wird man nächstes Jahr - voraussichtlich im März - also bereits die 200 erreichen. Bei den Vertonungen wird es nach dem aktuellen Tempo noch ungefähr bis Ende 2019 dauern. Egal wann die Hörspiele letztlich beendet werden (oder neu besetzt), die Buchreihe ist davon sicher nicht betroffen. Dort kann man die Abenteuer der drei Detektive problemlos weiterspinnen.

David: Läuft die Serie «Kommissar Rex» noch, nachdem sie vor zehn Jahren nach Italien übersiedelt war? Besteht seitens von ORF, Sat.1 oder dem ZDF ein Interesse daran, den Hund zurück nach Wien zu holen?

Björn Sülter: Nach dem Ende der deutschen Serie im Jahr 2004 gab es das angesprochene Revival in Italien - ab 2008 auf Rai 1. Nach acht Staffeln kam dort jedoch 2015 das Aus. Insgesamt bringt es die Serie somit auf achtzehn Staffeln. Das deutsche Serien-Spin-Off «Strockinger» lief nur von 1996 bis 1997, der Rex-Ableger in Russland namens «Muhtar's return» lief von 2004 bis 2015, seit diesem Jahr folgt dort das Spin-Off «Mukhtar. The New Trace.» In Polen gibt es seit 2012 «Komisarz Alex». Was den deutschen Markt angeht, gibt es leider akut keine Pläne, die Serie wieder in Produktion zu bringen. Ich habe aber herausgehört, dass es für die Zukunft nicht gänzlich ausgeschlossen ist, der Serie per Face-Lift zu einem weiteren Leben zu verhelfen.

Wie zufrieden kann Nitro mit den Quoten von «American Crime» sein? Nach der ersten Staffel wurde ja direkt die zweite ausgestrahlt. Wie fällt das Fazit aus?

Nitro erklärte uns dazu Folgendes: Die beiden Staffeln von «American Crime» sind bei Nitro jeweils mit guten Quoten in der Primetime gestartet: So erzielte der Serienauftakt am 07.06. einen Marktanteil von 1,6 Prozent (E14-59) und der Auftakt der zweiten Staffel am 05.07. einen Marktanteil von 1,5 Prozent (E14-59). Bei Männern der gleichen Altersgruppe lag der Marktanteil hier sogar bei 1,6 Prozent. Nichtsdestotrotz ist die Programmierung einer Serie wie «American Crime» aufgrund ihrer horizontalen Erzählweise im Free-TV schon eine gewisse Herausforderung. Hinzu kommt die Besonderheit, dass die Serie pro Staffel eine eigenständige, in sich geschlossene Geschichte erzählt. Die Zuschauer müssen also am Ball bleiben, weshalb die Marktanteile im weiteren Verlauf der Ausstrahlung erwartungsgemäß eher abnehmen. Wir sind dennoch davon überzeugt, den Zuschauern auch in Zukunft solche anspruchsvollen Serien anbieten zu wollen, werden dies aber – um den neuen Sehgewohnheiten wie Binge-Watching gerecht zu werden – wie bei «American Crime» geschehen vor allem in Form von Eventprogrammierungen tun.

Tanja: Warum zeigen Das Erste, ZDF, RTL und Sat.1 eigentlich alle das TV-Duell statt auf Eventprogrammierung für Politikmuffel zu setzen?

Björn Sülter: Eine spannende Frage. Ich habe mich mit den Sendern ausgetauscht und recht ähnliche Stimmungen eingefangen. Das TV-Duell ist ein Ereignis der Sonderklasse, ein Event für sich und außerdem von höchster Relevanz für unser Land. Kein großer Sender möchte bei diesem Ereignis fehlen. Außerdem ist das Rahmenprogramm unterschiedlich - man kann je nach Geschmack einen Sender wählen, der auf spezielle Gäste oder Kommentatoren setzt. Keiner der vier Sender würde auch nur im Traum daran denken, diesem Ereignis eine Programmierung entgegenzusetzen und damit auch der politischen Aufklärung der Menschen im Wege zu stehen. Tenor: Man soll es unbedingt sehen!

Svenja: Kommt noch ein fünfter Film von «Bibi und Tina»? Ich kann nicht glauben, dass das das Ende war.

Björn Sülter: Aktuell ist eine Prognose schwierig. Detlev Buck tendiert nicht dazu, weiterzumachen. Auch die beiden Hauptdarstellerinnen äußerten sich dahingehend, dass nun Schluss sein. Dennoch besteht natürlich immer die Möglichkeit, mit einer tollen Idee die Beteiligten an einen Tisch zu bekommen und erneut zu begeistern. Der große Erfolg der bisherigen Teile würde eine Fortsetzung definitiv begünstigen. Sagen wir es so: Es ist in meinen Augen nicht sehr wahrscheinlich, dass dies der letzte Realfilm zu Bibi und Tina war. Wie das in Zukunft aber aussehen wird, ist noch unklar.

Waren die Quoten der vierten Staffel «Brooklyn Nine-Nine» zufriedenstellend für Nitro und wann kann mit der Ausstrahlung der fünften Staffel gerechnet werden? Gibt es zur fünften Staffel schon einen Zeitrahmen oder gar konkrete Termine?

Nitro erklärte uns dazu Folgendes: Die Free-TV-Premiere der vierten Staffel von «Brooklyn Nine-Nine» hat bei Nitro am Vorabend eine positive Entwicklung gezeigt, mit Marktanteilsspitzen von bis zu 1,7 Prozent bei Erwachsenen (14-59 Jahre) und 2,3 Prozent bei Männern (14-59 Jahre; Folge vom 07.08., 19:55 Uhr). Wir sehen jedoch auch, dass sich neue Serienpremieren in dieser hart umkämpften Zeitzone deutlich schwerer tun, als dem Publikum bereits bekannte Sitcoms mit großer Popularität. Nachdem wir die ersten vier Staffeln von «Brooklyn Nine-Nine» nun noch einmal komplett und am Stück gezeigt haben, ist aktuell «King of Queens» zurück auf dem Sendeplatz. Für die fünfte Staffel von «Brooklyn Nine-Nine» steht aktuell noch kein Sendeplatz fest.

Erik: Was wird jetzt eigentlich aus «Spongebob», wo sein Sprecher tot ist?

Björn Sülter: Ich war im ersten und zweiten Moment verwirrt. Zunächst, weil ich dachte, du sprichst von der Synchronisation und weil mir nichts derartiges bezüglich Sprecher Santiago Ziesmer bekannt ist. Soweit ich weiß, erfreut dieser sich bester Gesundheit und wird Spongebob (und Gary) auch weiterhin mit seiner unverwechselbaren Stimme für den deutschen Markt sprechen. Dann dachte ich an den Originalsprecher Tom Kenny, doch auch dieser ist bei bester Gesundheit und spricht den kleinen Schwmm auch weiterhin. Somit kann ich dir leider nicht helfen - hast du da vielleicht etwas verwechselt?

Martin: Gibt es schon Informationen, ob «Psych - The Movie», der in den USA für Dezember angekündigt ist, auch in irgendeiner Form in Deutschland zu sehen sein wird?

Björn Sülter: Es ist noch zu früh, um konkret zu werden. Es bemühen sich aber bereits mehrere Player um den Fernsehfilm und einer davon wird - wenn nichts Außergewöhnliches dazwischenkommt - am Ende das Ganze für den deutschen Markt umsetzen.

Das war es für diese Woche. Bitte senden Sie Ihre Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.

Kurz-URL: qmde.de/95550
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bullyparade – Der Film» dominiert weiter die Kinochartsnächster ArtikelGerüchteküche: Hat sich Sky die Formel 1 gesichert?
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Nr27
04.09.2017 12:32 Uhr 1
Schön zu lesen, daß Nitro mit den "American Crime"-Quoten offenbar ganz zufrieden ist und in Zukunft öfter solche eher nischigen Highlights zeigen will!
medical_fan
04.09.2017 16:42 Uhr 2
"Highlight" ein "Highlight" ist diese Serie ganz bestimmt nicht. Und das sie auf RTLNITRO läuft tut sein übriges. Auch wenn der Sender offizell zu RTL gar nicht mehr gehören möchte...
Waterboy
04.09.2017 17:35 Uhr 3
Ja wir haben es ja nun langsam alle kapier. Alles bis auf dein geliebtes "this is us" ist scheiße....
Kingsdale
04.09.2017 19:58 Uhr 4
Yes, Waterboy sagt es!!!!!!!!!! Wobei American Crime wirklich ziemlich Schlecht und Öde daher kam.
anna.groß
04.09.2017 22:12 Uhr 5
Die Spongebob-Frage war aber jetzt auch fürn Arsch ...
Nr27
05.09.2017 14:39 Uhr 6
@medical_fan:

Rotten Tomatoes: 95% bis 100% (je nach Staffel)
Metacritic: 85 bis 90
IMDb: 7,8
12 Auszeichnungen (darunter zwei Emmys) und 74 Nominierungen

Man muß die Serie ja nicht mögen (schließlich IST sie klares Nischenprogramm), aber man muß schon ziemlich größenwahnsinnig zu sein, um die eigene, nicht im geringsten argumentativ unterfütterte Meinung über alle anderen zu stellen ...
kauai
06.09.2017 07:16 Uhr 7
Also die ersten beiden Staffeln haben mir gut gefallen, lediglich in der letzten konnte imo das Niveau nicht mehr erreicht werden.

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
RT @MaxFridge: Auf der anderen Seite: Wenn einer weiß, wie man 3 Punkte holt, dann Peter #Stöger! #BVB #Effzeh #BVBSVW #Bosz
Jonas Friedrich
Weitere Aussichten: Schneefall inner guten Stunde, dann Fußball #H96TSG auf @SkySportDE https://t.co/mv7hX5DBoB
Werbung
Werbung

Surftipps

Dan + Shay feiern Deutschland-Premiere in Hamburg
Das erste Konzert in Deutschland ist für Dan + Shay direkt ein voller Erfolg. Dan + Shay haben schon vieles auf Anhieb geschafft, was anderen Künst... » mehr

Werbung