Sportcheck

Handball startet mau bei Sky

von

Die ersten Übertragungen der Handball-Bundesliga auf Sky sind über die Bühne gegangen - inkl. der ersten Konferenz. Die Quoten - das und mehr im SportCheck!

Handball-Bundesliga startet mau bei Sky Sport


Highlights der kommenden Woche

  • Täglich: Tennis, US Open (Eurosport 1, Eurosport 2 & Eurosport Player)
  • Montag, 20.15 Uhr: Fußball, 2. Liga, 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig (Sky Sport Bundesliga)
  • Mittwoch, 18.45 Uhr - Handball, TuS N-Lübbecke - THW Kiel (Sky Sport)
  • Donnerstag, 20.15 Uhr - Fußball, WM-Qualifikation, Frankreich - Niederlande (Nitro)
  • Donnerstag, 18 Uhr - Handball, Bundesliga, Konferenz, ab 20.15 Uhr u.a. TSV Hannover-Burgdorf - SG Flensburg-Handewitt (Sky Sport)
  • Freitag, 20.15 Uhr - Fußball, WM-Qualifikation, Tschechien - Deutschland (RTL)
  • Samstag, 17.30 Uhr - American Football, College Football, Clemson Tigers – Kent State Golden Flashes (SPORT1)
  • Sonntag, 13 Uhr - Formel 1, Großer Preis von Italien (RTL & Sky Sport)
Die ersten Spiele der Handball-Bundesliga bei Sky Sport sind im Kasten. Am Donnerstag gab es mit Friesenheim gegen Göppingen (25:32) und Stuttgart gegen Melsungen (29:27) die ersten Spiele. Während Friesenheim gegen Göppingen keine messbaren Quoten einfuhr, konnte man sich bei Stuttgart gegen Melsungen immerhin über 20.000 Zuschauer ab drei Jahren und einen Marktanteil von 0,1% freuen.

Die erste Konferenz der Handball-Bundesliga mit vier Spielen gleichzeitig am Sonntag sahen dann zur Mittagszeit 20.000 Menschen (Marktanteil 0,2%). Das nachfolgende Topspiel Lemgo gegen den Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen sahen dann ab 15 Uhr doppelt so viele, also 40.000 Zuschauer (Marktanteil 0,3%). Die erste Ausgabe von «Kretzschmar – der Handball Talk» bei Sky Sport News HD im Free-TV sahen ab 17 Uhr dann leider nur 10.000 Leute (0,1% Marktanteil). Hierbei muss man aber auch die Frage stellen des fehlenden Audience Flows - warum läuft die Sendung nicht parallel zusätzlich auf Sky Sport nach dem Topspiel? Dann würden vielleicht mehr Handball-Fans dranbleiben. Dass man nur ein Viertel der Zuschauer vom Topspiel zum Talk auf dem anderen Sender herüberretten konnte, ist mau.

Fußball-Bundesliga vom Wochenende


Zum ersten Spieltag konnte Sky sich über neue Quotenrekorde der Fußball-Bundesliga freuen. Am zweiten Spieltag ging es dann gut weiter.

Die Konferenz am Samstag sahen 1,36 Mio ab drei Jahren (11,9% Marktanteil) - trotz Beteiligung der Bayern ein etwas schwächerer Wert als am ersten Spieltag. In der Zielgruppe holte man einen sagenhaften Martkanteil von 23,7% (750.000 Zuschauer). Fast ein Viertel aller TV-Zuschauer zwischen 14-49 Jahren hat also die Konferenz am Samstag Nachmittag geschaut.

Bei der Bewertung der Quoten muss man aber auch berücksichtigen, dass die Einzelspiele der Bayern traditionell immer die besten Werte einfahren und dann den Quoten der Konferenz schaden. Das Einzelspiel der Bayern holte nämlich 390.000 Zuschauer und damit selbst 3,4% Marktanteil ab drei Jahren. In der Zielgruppe lief es noch besser: 250.000 Zuschauer und 7,1% Marktanteil hier für den 2-0-Sieg des Rekordmeisters an der Weser.

Das Topspiel der Woche zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC sahen dann 890.000 Zuschauer ab drei Jahren (MA 5,1%). Auch hier lief es in der Zielgruppe nochmal deutlich besser: 380.000 Zuschauer sorgten für einen Marktanteil von 9,1%.

Am Sonntag gab es auch wieder Grund zur Freude bei Sky. Die beiden Sonntagsspiele Leipzig gegen Freiburg (760.000 Zuschauer, 5,8% MA ab drei Jahren, 9,3% in der Zielgruppe) und Hannover - Schalke (840.000 Zuschauer, 4,2% ab drei Jahren, 7,5% in der Zielgruppe) sorgten fast für Topspielwerte.

Die Kontaktsumme der Livespiele am Samstag und Sonntag lag somit bei insgesamt 3,85 Millionen. Die Reichweiten lagen um 62% über dem Vorjahreswert - und im Niveau über dem des besten Spieltags der Vorsaison ohne das Freitagsspiel.

Übrigens: Die Zusammenfassung des Freitagsspiels, das es ja Live bei Eurosport 2 HD Extra zu sehen gab, sahen in der Sendung «Fußball: Bundesliga Kompakt»  inkl. aller Wiederholungen insgesamt 120.000 Zuschauer ab drei Jahren.

Den Talk «Wontorra - Der Fußball-Talk» auf Sky Sport News HD sahen dann am Sonntagmorgen im Schnitt 150.000 Zuschauer, was einen Marktanteil von 1,4% ab drei Jahren, in der Zielgruppe der Männer zwischen 14-49 Jahren von 2,3% bedeutete.

Kurz notiert: Formel 1 bei RTL & Sky


Am Sonntag kehrte die Formel 1 aus der Sommerpause zurück. Den Formel-1-Grand-Prix aus Spa sahen ab 14 Uhr bei Sky Sport gute 580.000 Zuschauer (4,0% Marktanteil). In der Zielgruppe fuhr man sogar einen Marktanteil von 7,1% ein. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Reichweite des Großen PReis von Belgien um über 200.000 Zuschauer an. Freuen konnte sich auch RTL, wo sich die Quoten in etwa auf dem Niveau des Vorjahres bewegten. 4,59 Millonen Zuschauer schalteten ein und sorgten bei den Zuschauern ab drei Jahren für einen Marktanteil von 31,8%, in der Zielgruppe waren es sogar 25,5%.

Kurz-URL: qmde.de/95404
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Criminal Minds» agieren in Sat.1, der Antichrist bei ProSieben Funnächster ArtikelBernd Mathieu: 'Die Reichweite war nie höher'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @VfLBochum1848eV: Die #DFL hat die Spieltage 23-27 nun genau terminiert. #meinVfL spielt wie folgt: Fr., 16.02. #FCHBOC So., 25.02. #BOC?
Werbung
Werbung

Surftipps

GoldStar Country Club bei Amazon Prime
Der GoldStar Country Club ist jetzt über Amazon Prime zu sehen. Heute starten Romance TV und GoldStar TV über Amazon Channels. Der Romantiksender i... » mehr

Werbung