Quotennews

«Blaulicht Report» erzielt Rekord - und dann kommen die «Verdachtsfälle»

von

Während um 14 Uhr noch beeindruckend starke Marktanteile möglich waren, sackte RTL nur eine Stunde später um mehr als sechs Prozentpunkte ab. Toll lief es hier für «Shopping Queen» bei VOX.

Für den qualitätsaffinen Zuschauer scheint es gehupft wie gesprungen, doch aus Sicht der Einschaltquoten scheint sich nach nun mehr knapp zwei Wochen immer klarer herauszustellen, dass die Rückkehr des «Blaulicht Reports» um 14 Uhr ein ebenso richtiger und wichtiger Schritt für RTL war: Mit sehr guten 14,7 Prozent bei 0,37 Millionen jungen Fernsehenden erreichte die Scripted Reality ihren höchsten Marktanteil seit Ende März und hob sich in bemerkenswertem Ausmaß gegenüber den anschließenden «Verdachtsfälle»-Folgen ab, die mit nur 8,1 und 8,5 Prozent wieder einmal völlige Rohrkrepierer waren.

Auch beim Gesamtpublikum lief es um 14 Uhr noch deutlich besser für die Kölner, mit 0,91 Millionen gingen hier nämlich noch beinahe zweistellige 9,8 Prozent Marktanteil einher. Danach lief es mit 6,8 und 7,5 Prozent bei bestenfalls 0,75 Millionen deutlich weniger stark. Auch «Betrugsfälle»  machte seinen Job mit 7,0 Prozent Gesamt- sowie 8,8 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei 0,78 Millionen Fernsehenden übrigens kaum besser, sodass die Gesamtbilanz der Scripted-Schiene am Nachmittag doch wieder eher überschaubar ausfiel.

Freuen durften sich am Dienstag aber auch Fans der «Shopping Queen» , denn mit 12,3 Prozent des jungen Publikums stach ihr Format am VOX-Nachmittag deutlich heraus und markierte seinen zweitbesten August-Marktanteil. Ganz im Gegensatz dazu taten sich «Die Immobilienjäger»  um 18 Uhr mit nur 6,0 Prozent wieder sehr schwer und kamen insgesamt mit 0,51 Millionen sogar trotz der deutlich lukrativeren Sendezeit sogar auf eine schwächere Reichweite als Guido Maria Kretschmer, der drei Stunden zuvor 0,57 Millionen verzeichnete.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95142
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWir lieben Fernsehen: Shows, die wir uns zurückwünschennächster Artikel«Dark»: Netflix' erste deutsche Serie feiert Weltpremiere mit Prestige-Faktor
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung