Primetime-Check

Dienstag, 15. August 2017

von

Wie erfolgreich hielten die Familienserien im Ersten gegen König Fußball und wie lief es für den Dokuabend bei RTL II?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,9%
  • 14-49: 60%
Das ZDF setzte sich mit der Champions-League-Qualifikation Hoffenheim gegen Liverpool an die Tagesspitze: 5,57 Millionen Sportfans, darunter 1,38 Millionen 14- bis 49-Jährige, bedeuteten starke 20,4 und 15,2 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» brachte es in der Halbzeit auf 16,8 und 14,6 Prozent. Im Ersten standen derweil bei «Um Himmels Willen» 3,73 Millionen Serienfreunde auf dem Konto, gefolgt von «In aller Freundschaft» mit 4,66 Millionen. Sehr gute 13,5 und tolle 15,7 Prozent Marktanteil kamen insgesamt zustande. Bei den Jüngeren wurden miese 4,4 und gute 7,1 Prozent Marktanteil gemessen. «Report München» schloss um 21.50 Uhr mit mäßigen 9,6 respektive 5,5 Prozent Marktanteil an.

RTL lockte mit «Bones» 1,94 und 2,03 Millionen Fernsehende zu sich, bei den Jüngeren kam die Doppelfolge auf passable 11,6 und 11,0 Prozent. «CSI: Den Tätern auf der Spur» folgte mit 1,74 Millionen und 11,6 Prozent. «Der letzte Bulle» eröffnete den Sat.1-Abend mit 1,60 und 1,78 Millionen Krimifans sowie mit mauen 6,8 und 6,3 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. «Promi Big Brother» schoss danach auf löbliche 1,83 Millionen und 12,5 Prozent. VOX kam mit «Hot oder Schrott» auf 1,37 Millionen Neugierige und mäßige 6,6 Prozent bei den Umworbenen, «Goodbye Deutschland» sank auf 0,82 Millionen und 6,6 Prozent.

RTL II holte zunächst mit «Hartz und herzlich» 1,10 Millionen Wissbegierige zu sich, in der Zielgruppe standen sehr gute 6,9 Prozent auf dem Zettel. «Cannabis – Droge oder Wundermittel?» punktete danach mit 0,82 Millionen und 7,0 Prozent. Bei ProSieben erreichte «Die Simpsons» dagegen 0,90 bis 1,08 Millionen Trickfreunde. In der Zielgruppe wurden mäßige 8,1 bis 9,2 Prozent Marktanteil ermittelt. Nach diesem Viererpack folgte ein «Family Guy»-Doppel, das nur noch 0,69 und 0,54 Millionen TV-Nutzer interessierte und 7,0 sowie 6,5 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen einfuhr. kabel eins holte mit «Unser neuer Chef» nur miese 0,33 Millionen Neugierige an die Mattscheiben, die Zielgruppe war zu überschaubaren 1,6 Prozent mit an Bord. Das «K1 Magazin» verbesserte sich auf maue 0,54 Millionen und 3,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95137
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIn der Krise: «Promi BB» legt klar zu, «akte» profitiertnächster Artikel«Unser neuer Chef» bleibt ungeliebt, RTL II punktet mit «Hartz» und «Cannabis»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Federer darf nach Sieg über Thiem noch hoffen: https://t.co/rMHE2H3AzH #SkyTennis https://t.co/q0g94pfzeL
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung