Primetime-Check

Montag, 14. August 2017

von

Wie viele Menschen sahen das DFB-Pokal-Spiel im Ersten? Wie schlugen sich ProSiebens Info-Sendungen? Wer führte insgesamt und in der Zielgruppe das Feld an? Alle Zahlen im Primetime-Check.

Die meisten Zuschauer unterhielt am Montagabend das ZDF mit «Hattinger und der Nebel - Ein Chiemseekrimi». Insgesamt 5,03 Millionen Zuschauer schalteten ein und bescherten dem ZDF damit 18,3 Prozent Marktanteil, während in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen ebenfalls sehenswerte 7,6 Prozent entstanden. Das «heute-journal»  informierte im Anschluss 15,7 Prozent aller Zuschauer, steigerte sich aber bei den Jüngeren auf 9,3 Prozent. «Bad Neighbors - Böse Nachbarn» holte schließlich ab 22.15 Uhr nur noch 5,8 und 6,1 Prozent.

Trotz Live-Fußball war Das Erste am Montagabend nur zweite Wahl. Ab 20.15 Uhr grüßte die «Sportschau»  aus dem Studio, wobei Vorberichte und Moderation von 12,2 und 9,6 Prozent der Zuschauer verfolgt wurden. Das eigentliche Spiel, die DFB-Pokal-Partie zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC Berlin, sahen dann im Schnitt 3,84 Millionen Zuschauer, was 15,1 Prozent Gesamtmarktanteil und 10,9 Prozent beim jungen Publikum nach sich zog. In der Halbzeitpause brachten die «Tagesthemen»  9,3 Prozent aller Fernsehenden und 7,9 Prozent der Zuschauer zwischen 14 und 49 auf den neuesten Stand. RTL zeigte eine neue Ausgabe von «500 - Die Quiz-Arena»  und zählte damit 2,63 Millionen Interessenten. Insgesamt 9,7 Prozent sowie 10,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe ließen aber viele Wünsche offen. «Extra - Das RTL-Magazin»  steigerte sich danach immerhin auf 11,6 Prozent der Werberelevanten.

Konkurrenzsender ProSieben startete mit zwei Folgen «The Big Bang Theory in den Abend». Während die erste der beiden Episoden 12,2 Prozent der Umworbenen belustigte, kam die spätere auf 11,3 Prozent. Danach wurde es bei ProSieben wieder informativ, als «Uncovered» übernahm, das bei 0,77 Millionen Zuschauern aber nur 8,0 Prozent der 14- bis 49-Jährigen enthielt. Noch schwächer lief danach «10 Fakten»  mit 6,6 Prozent der Jungen. Ausbaufähige Zahlen lieferten auch zwei Ausgaben von «MacGyver»  auf Sat.1. Zunächst schalteten 7,6 Prozent der jungen Zuschauer ein, ab 21.15 Uhr dann bessere 8,3 Prozent, bevor «Promi Big Brother»  übernahm, das 10,8 Prozent bei insgesamt 1,61 Millionen Zuschauern verzeichnete.

VOX fuhr mit «Kitchen Impossible»  erneut gut, das zur besten Sendezeit 0,85 Millionen Fernsehende ab drei Jahren anlockte und dabei 7,8 Prozent in der Zielgruppe generierte. RTL II sendete derweil «Curvy Supermodel», das 6,2 Prozent der jungen Zuschauer verfolgten. Danach stürzte «Janni & Peer... und ein Baby!»  allerdings auf miese 2,6 Prozent ab. kabel eins startete mit «Die drei Musketiere»  und 4,6 Prozent der werberelevanten Zuschauer dürftig in den Abend. «Alien vs. Predator»  führte den Privatsender danach jedoch mit 7,2 Prozent zu guten Werten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95111
Finde ich...
super
schade
58 %
42 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSkandalspiel verfehlt Tagessiegnächster Artikel«GZSZ» setzt sich an die Fernsehspitze
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Fußball: Bundesliga Borussia M'gladbach - FC Bayern München

Heute • 17:30 Uhr • Sky Sport Bundesliga 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Gitta Blatt
RT @HarvardBiz: CEOs discuss their diversity efforts and offer tips to make your organization more inclusive https://t.co/umsu55IVov
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Begabt - Die Gleichung eines Lebens»

Zum Heimkinostart der berührenden Tragikomödie «Begabt - Die Gleichung eines Lebens» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Anderson East erneut für zwei Konzerte in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Anderson East erneut für zwei Konzerte nach Deutschland. 2015 gab Anderson East sein live Debüt in Deutschland und spielte im ... » mehr

Werbung