Köpfe

Disney Channel: Thorsten Braun wird zum General Manager

von

Seit drei Jahren ist der Disney Channel nun im Free-TV frei verfügbar, seitdem gab es jedoch keinen Quotenanstieg zu verzeichnen. Ein neuer Chef an der Spitze soll es nun richten.

Thorsten Braun (kleines Bild) wird ab sofort die Position des General Managers des Disney Channels in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernehmen. Damit wird er Lars Wagner (großes Bild), den bisherigen Vice President & General Manager ablösen. Jedoch bleibt Wagner dem Unternehmen weiterhin treu und wird künftig im Bereich Digital Innovation für Disney tätig sein.

Mit Thorsten Braun greift der Konzerne auf eine bekannte Personalie zurück, denn Braun ist schon seit August 2013 bei Disney als Vermarktungschef tätig. Ab sofort ist er für die gesamte Disney-Senderfamilie im Free-TV zuständig, sowie Disney Junior, Disney XD und Disney Cinemagic im Pay-TV.

Ihm obliegt nun die Aufgabe die Quoten des Senders in die Höhe zu treiben, denn der Disney Channel liegt mit einem Markanteil von 8,9 Prozent in der Kindergruppe (Wert von Juli) hinter SuperRTL und KiKA.

Kurz-URL: qmde.de/95055
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «American Ninja Warrior»nächster ArtikelMayweather vs. McGregor: Klitschko wird für DAZN zum Experten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Christina Rann
Ost-Derby deluxe. Spannend auf die letzte Sekunde! @scdhfkleipzig @SCMagdeburg 22:23 #SkyHandball
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Cars 3: Evolution»

Zum Heimkinostart von «Cars 3: Evolution» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Daryle Singletary verstorben
Der Country-Sänger Daryle Singletary ist tot. Mit Daryle Singletary hat einer der beliebtesten Sänger die Country-Bühne verlassen. Der "I Let Her L... » mehr

Werbung