Vermischtes

Netflix: Zwei neue Produktionen, eine Verlängerung

von

Abonnenten des Streaming Dienstes Netflix dürfen sich bald über zwei neue Produktion freuen. Zudem wurde eine Eigenproduktion um eine weitere Staffel verlängert.

Netflix baut sein Angebot an internationalen Eigenproduktionen weiter aus und hat nach dem Erfolg seiner lateinamerikanischen Produktionen («Narcos», «3%») mit «Diablero» eine mexikanische Horrorserie in Auftrag gegeben. Laut Netflix-Chef Ted Sarando sollen mit dieser Produktion „Grenzen der lateinamerikanischen Unterhaltung neu definiert“ werden.

Im Zentrum der Serie steht Elvis Infante, der seine Dienste als Experte für Austreibungen von Dämonen auf dem Schwarzmarkt für Exorzisten anbietet, nachdem sein Bruder an den Folgen einer Besessenheit stirbt. Die Serie basiert auf dem Buch El diablo me obligo («The Devil Forced Me») von F.G. Haghenbeck und wird von Morena Films produziert. Verantwortlich dafür sind Regisseur J.M. Cravioto und Rigoberto Castaneda.

Mit «American Vandal» soll der Erfolg des True-Crime-Bereichs, nach Formanten wie «Making a Murderer» oder «The Keepers», weiterausgebaut werden. Diesmal hat der Streamingriese jedoch eine True-Crime-Parodie bestellt, die die oben genannten Formate auf die Schippe nimmt. Denn «American Vandal» versucht herauszufinden, wer die Autos auf einem High-School-Parkplatz mit Penissen beschmiert hat. Als Hauptverdächtiger wurde der Klassenclown Dylan Maxwell auserkoren, der als bekannter Penniskünstler gilt. Lediglich Nachwuchsdokumentarfilmer Peter Maldanaldo versucht herauszufinden, ob nicht doch jemand anderes dahinter steckt.

Die Produktion wird schon ab dem 15.September zum Abruf zur Verfügung stehen. Neben Netflix sind CBS Television Studios, Funny or Die und 3Arts für die Parodie verantwortlich, die aus der Feder von Tony Yacenda («Pillow Talking») und Dan Perrault («Honest Trailers») stammt. Als Showrunner wurde Dan Lagana («Deadbeat») verpflichtet.

Weiterhin wurde nun bekannt, dass die Buchverfilmung «Anne», alias «Anne with an E», eine 2.Staffel erhält. Diese wird mit zwei Folgen aufgestockt, sodass «Anne» 2018 mit zehn neuen Folgen zurückkehrt. Im Mittelpunkt steht das eigensinnige Waisenmädchen Anne und ihr Leben im Jahr 1908. Die Produktion basiert dabei auf dem beliebten Kinderbuch «Anne of Green Gables»  von Lucy Laud Montgomery, welches schon mehrfach verfilmt wurde. Für die zweite Staffel hat Emmy-Preisträgerin Moira Wlley-Beckett Autorinnen wie Jane Maggs («Cardinal»), Shernold Edwards («Haven»), Kathryn Borel («Rush»), Amanda Fahey («Mohawk Girls») und Naledi Jackson («21 Thunder») gewinnen können. Die Historienserie wird von Netflix unter Kooperation mit CBC produziert.

Kurz-URL: qmde.de/94910
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMinions schlagen SM-Beziehungnächster ArtikelEine Kreuzfahrt, die ist lustig: N24 sticht in See
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung