US-Fernsehen

«Stargate» soll MGM Geld bringen

von

Es ist ja bekannt: Geld braucht das Studio MGM immer. Jetzt soll eine neue Miniserie helfen, die Kassen aufzufüllen.

Das Studio MGM hat eine Rückkehr von «Stargate»  angekündigt. Allerdings kommt es nicht zu einem Abschluss von «Stargate: Universe» , was sich zuletzt nicht wenige Fans wünschten, sondern zu einer völlig neuen Mini-Serie. Demnach soll «Stargate Origins» sogar noch in diesem Jahr erscheinen. MGM verspricht zehn frische Folgen, die auf einer eigenen Streaming-Plattform ausgewertet werden sollen. Für „Stargate Command“ soll die neue Serie das Zugpferd werden, auch die anderen und alten «Stargate»-Serien sollen hier abrufbar sein.

Zu deutsch: Man will mit dem zuletzt etwas in Vergessenheit geratenen «Stargate» nochmal Geld verdienen. In der Serie selbst soll die Figur Catherine Langford im Mittelpunkt stehen – allerdings als junge Frau. Die Figur tauchte auch schon in anderen Serien auf; etwa in «Stargate – Kommando SG-1».

Mark Ilvedson und Justin Michael Terry sind die Autoren der neuen Mini-Serie. Sie hatten bis dato mit der «Stargate»-Welt aber nichts zu tun. Mercedes Bryce Morgan wird auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Kurz-URL: qmde.de/94596
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTV-Kommentator Benni Zander: Es ist ein Puzzlespielnächster Artikel„Cult“ ist Titel der neuen «AHS»-Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung