Die Experten

17. Juli 2017

von

Wie geht es mit «Fear the Walking Dead» weiter? Was wird aus «Law & Order: SVU» und «Modern Family»? Welcher «Spiderman» fliegt am höchsten? Warum senden ServusTV Deutschland und Österreich mal das Gleiche und mal nicht? Dazu gibt es verlorene Episoden und vermisste Filme. Björn Sülter und Christopher Schmitt beantworten wieder diverse Fragen.

M. Truex: Wird RTL II weitere Staffeln von «Fear the Walking Dead» ausstrahlen oder waren die Quoten einfach zu schlecht?

Christopher Schmitt: Nach momentanem Stand geht es mit «Fear the Walking Dead» weiter und RTL II plant die Ausstrahlung weiterer Staffeln. Allerdings gibt es hierzu noch keine konkreten Zeitangaben. Die in der Tat schwachen Quoten, die sich konstant unterhalb des Senderschnitts bewegten, scheinen für die Programmverantwortlichen kein Grund zu sein, das «The Walking Dead»-Spin-Off abzuschreiben. Ob die Serie den prominenten Sendeplatz zur Freitags-Primetime behält, darf aber zumindest angezweifelt werden.

Marcel: Wann wird die siebte Staffel von «Modern Family» im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Und wann ist mit den weiteren Staffeln bei Netflix zu rechnen?

Björn Sülter: Die siebte Staffel wird im ersten Quartal 2018 auf DVD erscheinen. Netflix schweigt sich zu dem Thema aktuell leider noch aus, bittet aber darum, regelmäßig wieder danach zu schauen und den Newsletter zu verfolgen.

Karolin: Wann wird die 17. Staffel von «Law & Order: SVU», die Anfang des Jahres unterbrochen wurde, fortgesetzt?

Christopher Schmitt: Bisher gibt es im Hause VOX noch keinen festen Ausstrahlungstermin für die weiteren Folgen der 17. Staffel «Law & Order: Special Victims Unit». Fans der Serie werden sich noch etwas gedulden müssen, kurzfristig ist nicht mit einer Entscheidung zu rechnen. Sicher ist hingegen schon, dass die fehlenden Episoden des Spin-Offs definitiv gezeigt werden und die US-Serie lediglich pausiert.

Sebastian: Wissen Sie, warum bei der vierten Staffel von «Baby Daddy» die ersten beiden Folgen nicht gesendet wurden?

Björn Sülter: ProSieben nennt es eine "redaktionelle Entscheidung". Bei den beiden fraglichen Episoden handelt es sich um ein Halloween-Special namens "Strip or treat" und eine Weihnachtsfolge namens "It´s a wonderful Emma". Beide erschienen den Programmplanern vielleicht im Frühjahr als nicht besonders passend. Vielleicht werden sie ja beim nächsten Durchlauf gen Jahresende noch nachgeholt. Eigentlich spricht nichts dagegen.

Moe: Warum zeigen ServusTV Deutschland und ServusTV Österreich an manchen Abenden unterschiedliche Filme und an anderen Abenden die selben?

Christopher Schmitt: Differenzen in der Programmplanung haben meist lizenzrechtliche Gründe. Da die Filmlizenzen territorial vergeben werden, kommt es vor, dass ServusTV zwar Ausstrahlungsrechte für Österreich erwerben kann, in Deutschland jedoch schon ein anderer Sender zugeschlagen hat. Dementsprechend ist man in diesem Fall gezwungen, in Deutschland auf eine andere Sendung auszuweichen. Laut einem Sendersprecher wird grundsätzlich immer versucht, die Rechte für die gesamte DACH-Region zu erwerben. Logischerweise tritt der Optimalfall aber nicht immer ein.

René: Wann erscheint endlich der tolle Politfilm «Wag the Dog» in guter Qualität auf BluRay?

Björn Sülter: Hier sprichst du in der Tat ein großes Versäumnis an. Das letzte Release ist eine DVD aus 2010. Leider steht aktuell auch keine bessere Veröffentlichung an. Man kann nur hoffen, dass sich dieser Zustand irgendwann ändert und der Film ein in Sachen Bild und Ton würdiges Release erhält, an dem man auch noch lange Freude haben kann.

Tanja: Kann die dreiteilige Neuauflage von «Spiderman» eigentlich mit den ersten drei Teilen mit Tobey Maguire mithalten?

Björn Sülter: Es handelt sich hier sogar schon um das zweite Reboot. Tobey Maguire spielte 2002, 2004 und 2007 in drei Teilen mit, die simpel "Spider-Man", Spider-Man 2" und "Spider-Man 3" hießen. Es folgte ein Reboot mit Andrew Garfield, das unter den Titeln "The Amazing Spider-Man" und "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" auf zwei Teile in den Jahren 2012 und 2014 kam. Danach sollte es eigentlich noch zweimal weitergehen - dazu kam es jedoch nicht. Dieses Jahr nun geht daher erneut ein neuer Darsteller an den Start. Tom Holland verkörpert den Spinnenmann in "Spider-Man: Homecoming". Aktuell liegen die drei alten Filme mit Maguire noch vorne. Sowohl beim totalen Einspielergebnis in den USA als auch bei den inflationsberenigten Werten. Bei letzteren folgen die beiden Garfield-Filme auf den Plätzen vier und fünf, das Holland-Vehikel liegt erst auf dem letzten Rang. Bei den totalen Werten hat sich der neue Film aber schon auf den fünften Platz vorgeschoben. In beiden Kategorien kann er aber definitiv noch klettern. Dennoch: Der beliebteste im Bunde ist nach wie vor der erste Film von 2002 mit über 400 Millionen Dollar Einspielergebnis in den USA. Weltweit sieht es ähnlich aus, nur ist dort der dritte Maguire-Film der, mit dem höchsten Einspielergebnis.

Das war es für diese Woche. Bitte senden Sie Ihre Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.

Kurz-URL: qmde.de/94366
Finde ich...
super
schade
65 %
35 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCrossover: «In aller Freundschaft»-Figuren besuchen die «Lindenstraße»nächster Artikel«Doctor Who» ist jetzt eine Frau
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Bayreuther Festspiele, Das Rheingold

Heute • 20:15 Uhr • Sky Arts HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Pavao #Pervan über die Heimstärke des LASK: ?Die Fans holen die letzten paar Prozent aus uns heraus.? #SkyBuliAT #ASKADM
Dirk Grosse
#EchteLiebe auch in Ingolstadt entdeckt. #bvb .@BVB https://t.co/ycLsF94jpR
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Mein Blind Date mit dem Leben»

Zum Heimkinostart der deutschen Tragikomödie «Mein Blind Date mit dem Leben» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen. » mehr


Werbung

Surftipps

Heute vor 40 Jahren gab Elvis Presley sein letztes Konzert
Am 26. Juni 1977 stand der King zum letzten mal live auf der Bühne. In Indianapolis gab Elvis Presley sein finales Konzert vor seinem Tod. Im Juni ... » mehr

Werbung