Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Die Experten

19. Juni 2017

von   |  1 Kommentar

Kann ich eine Box zur Erfassung der Einschaltquoten anfordern? Wann läuft «Game of Thrones» wieder auf RTL II? Was wird aus dem «GTA»-Film und der neuen «Baywatch»-Serie? Dazu Binge-Watching und Synchronärger. Björn Sülter und Christopher Schmitt beantworten wieder diverse Fragen.

Nico: Wann kommt die geplante neue Serie zum erfolgreichen Relaunch von «Baywatch»?

Björn Sülter: Ich vermute, du beziehst dich hier auf Äußerungen von David Hasselhoff, dass er bei einer neuen Serie gerne dabei wäre? Oder dem kurzen Statement von Dwayne Johnson, dass er die Idee interessant fände? Diese beide Äußerungen sollte man mit Vorsichtig genießen, da man auch nie weiß, wie die zugehörige Frage gestellt war. Aktuell ist nichts in der Mache - und so erfolgreich ist der neue Kinofilm leider auch nicht. 69 Millionen Dollar hat er ungefähr gekostet, 55 Millionen in den USA bisher eingespielt. Weltweit sind es aktuell 119 Millionen Dollar Einspielergebnis - viel zu wenig für einen wirklichen Erfolg und Gedanken an eine neue Serie.

Alessia: Ich habe mal gehört, dass es zur Spieleserie «GTA» einen Kinofilm geben soll. Was ist da dran?

Björn Sülter: Oft bringen Fans von Spielen Verfilmungen ins Gespräch - diese Gerüchte gab es zum Beispiel auch schon vor Ewigkeiten bei «Monkey Island» oder «Red Dead Redemption». Auch bei «GTA» geisterte immer mal wieder die Idee durch Foren - akut wird aber an nichts gearbeitet. Rockstar Games findet die Idee zwar spannend, möchte sie aber nicht mit Priorität verfolgen. Außerdem gibt es offenbar einen Rechtsstreit bezüglich eines gleichnamigen Filmes von 1977, bei dem bisher nicht klar ist, wie die Rechtslage wirklich aussieht.

Katharina: Ab wann kann man denn mit einer Ausstrahlung der siebten Staffel von «Game of Thrones» bei RTL II rechnen? Hat sich der Sender dazu schon geäußert?

Christopher Schmitt: Ein RTL II-Sendersprecher gab an, dass nach aktuellem Planungsstand die siebte Staffel der HBO-Erfolgsserie im ersten Halbjahr 2018 ausgestrahlt werden soll. Ein exakter Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. Während Staffel 6 von April bis Juni 2016 in den USA zu sehen war, mussten Fans des Fantasy-Epos hierzulande bis vergangenen März auf neue Folgen im Free TV warten. Dementsprechend ist es wahrscheinlich, dass die siebte Staffel auf RTL II eher im zweiten Quartal 2018 auf RTL II startet.

Laurens: Wie hoch schätzen sie die Chancen für eine weitere Staffel «Prison Break» ein? Die neuen Folgen waren zwar qualitativ spitze aber, haben ja gerade in Deutschland und den USA nicht gerade Glanzleistungen erzielt. Abgesetzt wurde die Serie ja offiziell nicht, aber wirklich bestätigt wurde ja auch keine weitere Staffel. Wie schlägt sich die Serie denn abseits von den USA/Deutschland? Kann ich in den nächsten Jahren mit einer weiteren Staffel rechnen?

Björn Sülter: Grundsätzlich ist es bei US-Serien nicht allzu relevant, wie sie sich im Ausland schlagen - es sei denn man hat einen wunderbaren Deal mit Netflix, der Geld in die Kassen spült. FOX schaut in erster Linie auf die Einschaltquoten der Serie auf dem eigenen Network - und diese waren bei Weitem nicht gut genug für eine euphorische Fortführung. Mit 3,83 Millionen hatte man begonnen, mit 2,30 Millionen Zuschauern aufgehört. Zum internen FOX-Vergleich im Bereich Drama: Die neuen Episoden von «The X-Files» lagen letztes Jahr zwischen 7,07 und 16,19 Millionen. «Empire» holte zuletzt um die 7 Millionen, «Lucifer» und «Gotham» über 3 Millionen. Mein Tipp ist, dass vorerst nichts mehr kommt.

Carsten: Gibt es Studien dazu, ob Binge-Watching krank macht?

Björn Sülter: Dazu gibt es in der Tat zumindest viele Ansätze, die durchaus lesenswert sind. Da ich hier jedoch weder die eine noch die andere Sichtweise prominent vorstellen möchte, empfehle ich dir eine Google-Suche nach Studien zum Thema, die durchaus auch in sehr unterschiedliche Richtungen gehen und verschiedene Schlüsse zulassen. Worin die Gründe jedes Einzelnen für einen eventuell (zu) hohen Serienkonsum liegen und wie das dann am Ende das eigene Wohlbefinden beeinflusst, muss letztlich jeder selbst entscheiden.

Dennis: Wie viele Geräte gibt es in Deutschland, die die Sehgewohnheiten aufzeichnen und die Quoten entstehen lassen? Gibt es diese in allen "Schichten" und "auf ewig"? Könnte ich eine solche Box anfordern?

Christopher Schmitt: Seit dem 01. Juli 2012 besteht das Fernsehpanel aus 5.000 Haushalten, in denen rund 10.500 Personen leben. Die Quotenboxen sollen alle 75 Millionen deutschen TV-Nutzer abbilden, weshalb sie vom Marktforschungsinstitut GfK ganz bewusst über unterschiedliche demographische Zielgruppen verteilt werden, um diese auszuwerten. Ausgeschlossen sind Personen, die in der Marktforschung tätig sind, sowie deren Verwandte und Bekannte, und Personen, deren ständiger Wohnsitz sich außerhalb Deutschlands befindet.

Die Anforderung einer Quotenbox ist allerdings nicht möglich. Es gibt kein Bewerbungsverfahren oder einen vergleichbaren Prozess. Die Vergabe der Boxen beruht auf strengen Maßstäben, um eine möglichst heterogene Auswahl an Testpersonen zu gewährleisten, die bestmöglich die deutsche Fernsehnutzer-Landschaft repräsentiert. Passende Haushalte werden gezielt ausgewählt und angeworben.

Sebastian: Warum hat Leah Remini in «Kevin can wait» nicht dieselbe Synchronstimme wie in «King of Queens»? Gerade bei den vielen Staffeln «King of Queens» ist es schwierig, sich auf die neue Stimme umzugewöhnen.

Björn Sülter: Natürlich ist das für Fans der Schauspielerin unglücklich, allerdings hat Leah Remini in ihrer Karriere bereits sehr viele verschiedene Sprecherinnen gehabt - nämlich mindestens dreizehn. In vier Filmen hatte sie nie die gleiche Sprecherin und nach «King of Queens» bei vier Serienauftritten auch schon wieder vier verschiedene. Warum man die «King of Queens»-Stammsprecherin Christine Pappert für «Kevin can wait» nicht besetzte, wurde mir nur mit einer "redaktionellen Entscheidung" erklärt.

Das war es für diese Woche. Bitte senden Sie Ihre Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.

Kurz-URL: qmde.de/93794
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Circus HalliGalli»: Fünf Gründe fürs (Quoten-)Scheiternnächster ArtikelPartner: Ford Motorcraft unterstützt «Die PS-Profis», kik «Curvy Supermodel»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
19.06.2017 12:35 Uhr 1
Laut den Serienjunkies hat Scheuring wohl schon vor dem Start der 5.Staffel von PB gesagt, das es definitiv die Letzte sein wird! Das finde ich sehr schade!

Tja, und, das mit "Baywatch": ich glaube auch nicht daran, das aufgrund des eigentlich schon fast miesen Abschneidens an den Kino - Kassen es keine Neuauflage der Serie geben wird.
loading...

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Media
RT @Sky_SaschaR: #f1sky #AzerbaijanGP gleich startet das erste Training in #Baku Mit 370 km/h durch die Stadt! Live auf @SkySportDE https:/?
Werbung
Werbung

Surftipps

Gunter Gabriel ist tot
Country-Sänger Gunter Gabriel ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Gunter Gabriel ist tot, dieses teilte seine Agentur am heutigen Donnerstag, den... » mehr

Werbung