Quotennews

In der Zielgruppe: Schwächstes «Let’s Dance»-Finale seit 2013

von   |  3 Kommentare

Das zehnte Finale der RTL-Tanzshow sammelte zwar Pluspunkte, erreichte aber deutlich schwächere Quoten als in den Vorjahren.

Finalquoten von «Let's Dance» der vorherigen Jahre

  • 2016: 5,06 Mio. / 23,9 %
  • 2015: 4,61 Mio. / 23,0 %
  • 2014: 5,24 Mio. / 21,5 %
  • 2013: 4,45 Mio. / 18,7 %
Zuschauer ab 3 / MA 14-49 (jeweils freitags, 20.15 Uhr bei RTL)
Keine Zweifel, die Jubiläumsstaffel von «Let’s Dance» wurde erfolgreich beendet: 1,50 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für 20,4 Prozent Marktanteil, eine kleine Steigerung im Vergleich zur Vorwoche mit 19,5 Prozent. Dennoch muss man bis 2013 zurückgehen, um eine schwächere Finalquote bei den Jüngeren vorzufinden (siehe Infobox).

4,41 Millionen Menschen ab drei Jahren waren an Bord, als der Musiker Gil Ofarim zum „Dancing Star 2017“ gekürt wurde. Das entsprach 19,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Besser sah es für keine andere Ausgabe in diesem Jahr aus.

Ein kleiner Negativpunkt bleibt jedoch: Die Vier-Millionenmarke bei allen wurde zum Abschluss erst zum vierten Mal in diesem Durchgang geknackt, 2016 war das noch regelmäßig der Fall gewesen. In den Genuss von über fünf Millionen Zuschauern kam das Format anders als in den Jahren davor sogar gar nicht.

Und dennoch: Mit durchschnittlich 15,5 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum setzte sich RTL am Freitag deutlich von der Konkurrenz ab. Mit reichlich Abstand folgt ProSieben angesichts von 10,2 Prozent auf dem zweiten Rang, Sat.1 kam nicht über 7,8 Prozent hinaus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93687
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBestätigt: Henssler wechselt den Sendernächster ArtikelRache der «Transformers» überzeugt nicht mehr bei ProSieben
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
spacemystery
11.06.2017 06:21 Uhr 1
ABSETZEN!
FloMü
11.06.2017 07:15 Uhr 2
Wieso Absetzen? Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.



Mit ca. 20% Marktanteil in beiden Zuschauergruppen zum Finale ist die Show weiterhin ein großer Erfolg für RTL.



Im Vergleich zum meisten übrigen Programm hat die Show zudem ein gewisses Niveau. Es stimmt Qualität und Quote! Die Show ist sehr unterhaltsam.



Kein Wunder, dass sie 2018 fortgesetzt wird. Wer es nicht mag, braucht es nicht schauen. So einfach ist das...
FloMü
11.06.2017 07:18 Uhr 3
Und der Auftritt von Helene Fischer, der Hammer!! Der anschliessende Tanz mit Llambi auch super! Nur die Mütze hätte sie sich sparen können.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung