Kino-News

Zugabe: «Mamma Mia!» bekommt nächstes Jahr einen zweiten Teil

von

Zehn Jahre nach dem stattlichen Kassenerfolg des ersten Films geht das ABBA-Kinomusical in eine zweite Runde.

«Mamma Mia!»-Songliste

  • "I Have a Dream"
  • "Honey, Honey"
  • "Money, Money, Money"
  • "Mamma Mia"
  • "Chiquitita"
  • "Dancing Queen"
  • "Our Last Summer"
  • "Lay All Your Love on Me"
  • "Super Trouper"
  • "Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)"
  • "Voulez-Vous"
  • "SOS"
  • "Does Your Mother Know"
  • "Slipping Through My Fingers"
  • "The Winner Takes It All"
  • "I Do, I Do, I Do, I Do, I Do"
  • "When All Is Said and Done"
  • "Take a Chance on Me"
  • "Waterloo"
  • "Thank You for the Music"
Noch mehr Hits: Wie Universal Pictures bestätigt, wird 2018, exakt zehn Jahre nach dem stattlichen Kinoerfolg von «Mamma Mia!» ein zweiter Teil des ABBA-Jukebox-Filmmusicals den Weg auf die Leinwände finden. Das Sequel hört auf den Titel «Mamma Mia: Here We Go Again» und wird in Deutschland am 19. Juli 2018 anlaufen.
Erneut wirken Benny Andersson und Björn Ulvaeus als Produzenten mit – darüber hinaus steuern sie neue Musik hinzu.

Für das Drehbuch wurde Ol Parker («The Best Exotic Marigold Hotel») gewonnen, der zudem die Regie führt. Vor der Kamera wird laut Studioangaben ein "hochkarätiger Cast" stehen, der sich aus vielen alten Bekannten aus dem Erstling zusammensetzt sowie aus mehreren namhaften Neuzugängen.
Mit konkreten Informationen hält sich das Studio bedeckt, zumindest die Rückkehr von Meryl Streep, Pierce Brosnan und Colin Firth sei aber laut diversen Branchenbeobachtern garantiert.

«Mamma Mia!» eroberte diverse Filmmärkte 2008 im Sturm. So lösten 13,35 Millionen Menschen in Großbritannien eine Eintrittskarte, womit das Musical in der ewigen Kinohitliste unter anderem über «Jurassic World», «Findet Nemo» und «E.T. – Der Außerirdische» steht. In Schweden zählt er mit 1,9 Millionen Besuchern zu den größten Hits der Kinogeschichte und deklassiert unter anderem den zweiten und dritten «Herr der Ringe»-Film sowie «Avatar – Aufbruch nach Pandora». In Deutschland wurde mit 4,3 Millionen verkauften Tickets immerhin Rang drei der Jahrescharts 2008 erreicht.

Kurz-URL: qmde.de/93343
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPleiten, Pech, «Promis am Herd»nächster Artikel«Cobra 11» übernehmen Sie! Nitro gibt True Crime am Montag auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kane Brown Konzert 2020 in Berlin
Kane Brown kündigt erste Welttournee für 2020 an und ist auch zum ersten Mal live in Deutschland. Der Mehrfach-Platin und dreifache AMA-Gewinner Ka... » mehr

Werbung