US-Quoten

«Grey’s Anatomy» gewinnt dazu und wird Sieger

von   |  1 Kommentar

Trotzdem: Für das Staffelfinale in der Saison davor wurden mehr Zuschauer begeistert. Bei The CW legte vor der Pause «Supernatural», bei FOX «Masterchef Junior» zu.

US-Quotenübersicht

  1. ABC: 6,10 Mio. (6%, 18-49)
  2. CBS: 4,79 Mio. (4%, 18-49)
  3. NBC: 4,37 Mio. (3%, 18-49)
  4. FOX: 3,43 Mio. (4%, 18-49)
  5. The CW: 1,70 Mio. (2%, 18-49)
Quelle: Nielsen Media Research
Von vielen Serien waren am Donnerstag Staffelfinals zu sehen. Am erfolgreichsten lief es dabei für ABC, wo um 20 Uhr die 13. Season von «Grey’s Anatomy» vor 7,71 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren sowie acht Prozent der umworbenen 18- bis 49-Jährigen endete. Ohne eine Erstausstrahlung von «The Big Bang Theory»  im Gegenprogramm reichte es damit zum Sieg bei Jung und Alt. Zudem wurden binnen Wochenfrist 0,69 Millionen Zuschauer und ein Prozentpunkt dazugewonnen. Dennoch lief es zum Schluss der 12. Staffel vor einem Jahr mit 8,19 Millionen und neun Prozent Marktanteil ein wenig besser.

Bei FOX lief ein Zwei-Stunden-Finale von «Masterchef Junior». Die Reichweite stieg im Vergleich zur Vorwoche von 2,95 auf 3,43 Millionen, der Zielgruppen-Marktanteil kletterte von drei auf vier Prozent. Bei The CW setzte man alles auf die vorläufig letzten Episoden von «Supernatural» : Zuerst sahen um 20 Uhr 1,75 Millionen Amerikaner und drei Prozent der Werberelevanten zu, um 21 Uhr waren 1,65 Millionen sowie zwei Prozent der Jüngeren an Bord. Gegenüber der vorherigen Woche stand somit ein kleines Plus für die Winchester-Brüder zu Buche.

«The Blacklist»  verabschiedete sich mit einer Doppelfolge ab 21 Uhr bei NBC in die Pause. Mit 4,84 und 4,90 Millionen Zuschauern lief es ähnlich wie zuletzt, jeweils vier Prozent Marktanteil kamen zustande. Eigentlich zu wenig, wenn man bedenkt, dass das Format im September 2016 noch mit über sechs Millionen Zusehern in die neue Runde startete. Bei ABC tat sich nicht mehr viel zum Ausklang des sechsten «Scandal»-Laufs: Erneut wurden ab 21 Uhr fünf Prozent bei den Umworbenen ausgewiesen, 5,29 Millionen der Älteren waren mit von der Partie. Auch hier war das Staffelfinale im Jahr davor gefragter gewesen: 6,65 Millionen und sechs Prozent waren dafür im Mai 2016 drin.

Kurz-URL: qmde.de/93269
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix und Cannes: Keine Liebesgeschichtenächster ArtikelUpfronts - sieht Kreativität anders aus?
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
20.05.2017 09:51 Uhr 1
Grey.....schon im 13.Jahr!! Das ist soooo krass!! Ich hoffe, das es noch einige Staffeln werden.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Laura Papendick
RT @Sky_MarcelM: Herzlichen Dank für diesen wunderbaren Talk bei #ssnhd liebe @Laura_Papendick - jetzt Live-Tennis mit mir @InteBNLdItalia?
Sky Ticket
Ob das ein Vorbild ist, an das Barry sich halten will? #BarryHBO . Die neuesten Serien. Jetzt streamen:? https://t.co/hjhgS2LSFZ
Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung