England

Vorgezogene UK-Wahlen bereiten «Big Brother» Kummer

von

Kompakt: Auf der Insel dreht sich alles um die Neuwahlen am 8. Juni. Auch «Big Brother» ist davon betroffen. Außerdem: Die BBC bekennt sich früh zu «Poldark».

Kein TV-Duell in England, «Big Brother»  wohl verschoben


Am 8. Juni sollen die Briten zu den Wahlurnen gerufen werden. Kürzlich hatte Premierministerin Theresa May mit vorgezogenen Neuwahlen aufhorchen lassen. Sie möchte sich eine breite Zustimmung für den anstehenden Brexit-Prozess einholen. Entsprechend bringen sich nun auch die Polit-Redaktionen der großen Sender in Stellung. Eines scheint klar zu sein: Ein großes TV-Duell vor der Wahl soll es wohl nicht geben. Eine entsprechende Absage erteilte die Medienabteilung der Downing Street 10 dem Guardian. Die Opposition kritisierte die Absage.

Die Neuwahlen auf der Insel haben derweil auch Auswirkungen auf die nächste Staffel der Reality-Show «Big Brother». Channel 5 wollte die Eröffnungssendung ausgerechnet am 8. Juni abhalten. Auch wenn es dazu noch keine offiziellen Aussagen gibt, gilt es als ziemlich unwahrscheinlich, dass dieses Datum zu halten ist. Vermutlich wird die Show, etwa auf den 15. Juni, verschoben.

BBC setzt «Poldark»  fort


Auf einen Klick rundum informiert

Auf einen Klick rundum informiert
…mit den neuen Kompakt-Reihen von Quotenmeter.de. Immer dienstags.
1. Dienstag im Monat: Die Neuheiten der Streaming-Dienste in der Übersicht
2. Dienstag im Monat: Alles Wichtige vom englischen Fernsehmarkt
3. Dienstag im Monat: Die spannendsten Neuigkeiten des Radiomarkts
4. Dienstag im Monat: Starttermine, Cast-News und mehr aus der Kino-Welt
Noch vor dem Start der dritten Staffel der Serie «Poldark» hat die BBC eine vierte Runde der Serie bestellt. Somit macht der Sender auch klar, eine Entscheidung gar nicht erst von den Zuschauerzahlen abhängig zu machen. 2017 wird die Serie – anders als zuletzt – im Sommer gezeigt und daher wohl rückläufige Werte haben. 2016 kam Staffel zwei im Schnitt auf etwa sieben Millionen Seher.

«Line Of Duty» : Bitte warten Sie!


Nur nicht nervös werden: Die nächste Staffel der Serie «Line Of Duty» wird noch etwas auf sich warten lassen. Serienschöpfer Jed Mercurio erklärte nun gegenüber dem Mirror, dass eine Ausstrahlung erst für 2019 geplant ist. Die Dreharbeiten sollen aktuellen Plänen zufolge auch erst im Laufe des kommenden Jahres starten. Die vierte Staffel endete kürzlich bei der BBC. Laut Mercurio laufen nun die Überlegungen für neue Folgen erst langsam an. So sei noch nicht einmal entschieden, ob der nächste Bösewicht männlich oder weiblich ist.

«Car Share» endet


Es war nie ein großes Geheimnis, dass die Macher nicht sonderlich lange mit der BBC-Serie «Car Share» planen würden. Nun ist klar: Das Ende ist schon gekommen. Komiker Peter Kay erklärte nun in einem Radiointerview anlässlich des Finales der zweiten Staffel, dass es keine dritte Season mehr geben werde. Er wolle die Sendung auf dem Höhepunkt des Erfolges beenden. Auch für Specials, etwa zu Weihnachten, stünde er nicht zur Verfügung.

ITV-CEO sagt Goodbye


Überraschende Personalie beim großen Privatsender ITV: Adam Crozier, seit 2010 CEO, wird ITV verlassen. Er nannte für die Entscheidung auch private Gründe. Einen endgültigen Nachfolger für Crozier, der vor sieben Jahren zu ITV kam, hat man noch nicht gefunden. Vorübergehend soll Sir Peter Bazalgette die Geschäfte führen. Das Endemol-Urgestein war zuletzt Vorsitzender von ITV.

Kurz-URL: qmde.de/92869
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Men» schafft Schmerzlinderung, «HalliGalli» stark wie lange nichtnächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 9. Mai 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung