Vermischtes

Chartrekord für Jan Böhmermann? (Noch) nicht so ganz!

von

Im «Neo Magazin Royale» verkündete der Satiriker sichtlich stolz, dass sein "Menschen Leben Tanzen Welt" Platz sieben der deutschen Single-Charts erreicht hat - unterschlug dabei aber ein wesentliches Detail. Noch ist nicht mal eine Top-Ten-Platzierung sicher.

Keine Frage: Mit seiner stimmigen Parodie auf die "deutsche Industriemusik" haben Jan Böhmermann und das Team des «Neo Magazin Royale» ihren ersten großen Coup des neuen Kalenderjahres gelandet. Mehr als 1,3 Millionen Menschen sahen das Musikvideo zu "Menschen Leben Tanzen Welt", die zugehörige "Eier aus Stahl"-Episode mit zum Teil drastischer Kritik an der deutschen Musiklandschaft kommt bis dato auf fast 1,1 Millionen Klicks. Und auch die Verkaufszahlen der Single können sich bis dato sehen lassen - der angebliche siebte Platz in den offiziellen deutschen Verkaufscharts allerdings, auf den Jan Böhmermann bereits am Mittwochnachmittag erstmals verwies, ist jedoch noch keineswegs in trockenen Tüchern. Zumindest nicht in den "klassischen" Single-Charts.

Die Crux an der Sache: Der Satiriker hat nicht komplett Unrecht mit seinem Verweis auf den Chart-Einstieg, unterschlägt dabei allerdings die Information, dass es sich hierbei lediglich um die so genannten Midweek-Charts handelt. Diese umfassen die Verkäufe der ersten vier Tage einer klassischen Chartwoche (immer von Freitag bis Donnerstag), aber eben nicht die letzten drei Tage. Und sie sind vor allem nicht die Musikcharts, mit denen in der Regel groß geworben wird.


Platz 7? Eher weniger als mehr...


Und gerade im Falle von "Menschen Leben Tanzen Welt" ist das ein nicht gänzlich irrelevantes Detail, denn der Song erreichte zumindest bei iTunes den bisherigen Höhepunkt seines Erfolgs am vergangenen Freitag, bevor seine Verkaufszahlen anschließend bis Mittwoch kontinuierlich sanken - erst am Donnerstag gab es dann eine kleine Trendwende nach oben zu verzeichnen. Soll heißen: Die Platzierung in den Midweek-Charts dürfte aller Voraussicht nach besser ausgefallen sein als in den offiziellen deutschen Single-Charts.

Böse Zungen könnten nun behaupten, er habe diese Info gezielt unterschlagen, um den wohlgemerkt ohnehin großen Erfolg seines Songs noch beeindruckender darzustellen, als er letztlich aller Voraussicht nach ausfallen dürfte. Möglich ist aber auch, dass er in dem mittlerweile großen Wirrwarr der Chart-Veröffentlichungen selbst nicht mehr gänzlich durchblickte oder schlichtweg nicht noch länger mit einer Wasserstandsmeldung warten wollte - denn aufgrund der Ostertage sollen die wöchentlichen Single-Charts diesmal nicht wie sonst schon am Freitag bekannt gegeben werden, sondern erst am kommenden Dienstag.

Deine Meinung zu "Menschen Leben Tanzen Welt"?
Ein echter Knaller, herausragend gemacht.
85,5%
Ordentlich, aber keine Glanzleistung von Böhmermann.
8,4%
Eher enttäuschend, er hatte schon viel Besseres.
1,7%
Desolat, das geht echt gar nicht.
1,6%
Was soll das sein? Nie gehört.
2,8%


Nicht Böhmermanns erster Charthit


Sollte "Menschen Leben Tanzen Welt" dennoch ein Einstieg in die Top Ten der offiziellen wöchentlichen Single-Charts gelingen, wäre es übrigens nicht die erste Böhmermann-Kreation, die derart stark performt. Bereits im Dezember 2015 hatte dessen unter dem Pseudonym POL1Z1STENS0HN veröffentlichte Rap-Parodie "Ich hab Polizei" dieses Kunststück mit einem zehnten Rang soeben vollbracht - nach einem neunten Rang in den Midweek-Charts. Zumindest diesbezüglich ist Böhmermann und seinem fünfköpfigen Schimpansen-Team aus dem Gelsenkirchener Zoo also bereits ein neuer Rekord geglückt.

Der Song "Menschen Leben Tanzen Welt" wurde aus diversen Kalendersprüchen, Social-Media-Einträgen bekannter YouTuber sowie Werbeslogans zusammengestellt, wobei für die finale Auswahl des Songtextes eine Gruppe von Schimpansen verantwortlich zeichnet. Seine Weltpremiere feierte der Titel bereits vor der TV-Ausstrahlung des «Neo Magazin Royale» in der Nacht vom 5. auf den 6. April auf YouTube. Böhmermanns erklärtes Ziel: Den Song so prominent in den Charts zu platzieren, dass im kommenden Jahr eine Gruppe von (bei der GEMA als Songwriter angemeldeten) Affen für den «Echo» nominiert wird.

Kurz-URL: qmde.de/92488
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelInsiderbericht: Vin Diesel ließ «Fast & Furious 8»-Abspannsequenz kippennächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «The Birth of a Nation – Aufstand zur Freiheit»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung