Film-Check

Filmcheck: «American Pie – Jetzt wird geheiratet»

von

Der dritte Teil der «American Pie»-Reihe erlebte in den vergangenen zehn Jahren ein massives Auf und Ab.

2003 endete eine Sexkomödien-Ära: «American Pie» erhielt seinen dritten und vorerst letzten fürs Kino entworfenen Teil. Letztmals setzte sich Adam Herz an den Schreibtisch, um das Drehbuch zu verfassen, Jesse Dylan übernahm die Inszenierung, vor der Kamera traten Jason Biggs, Alyson Hannigan, January Jones, Thomas Ian Nicholas, Seann William Scott, Eddie Kaye Thomas, Fred Willard sowie Eugene Levy auf. Mit einem Budget von 55 Millionen Dollar bei weltweiten Einnahmen von 231,45 Millionen Dollar erwies sich die Komödie als stolzer Erfolg.

In den USA reichte es jedoch nur für einen vergleichsweise schwachen 25. Rang in den Jahrescharts 2003 – mit Einnahmen von 105,57 Millionen Dollar unterlag der Film etwa «Scary Movie 3» und «The Italien Job». In Deutschland dagegen wurden 2,82 Millionen Tickets verkauft, was Platz 12 der Jahrescharts bedeutete, womit etwa «8 Mile» und «Matrix Revolutions» überholt wurden.

In den vergangenen zehn Jahren hat «American Pie – Jetzt wird geheiratet» eine regelrechte Quotenachterbahnfahrt hingelegt. So wurden im Juli 2007 bei RTL ab 20.15 Uhr miese 7,9 Prozent insgesamt und solide 15,6 Prozent bei den Umworbenen erreicht, ehe elf Monate später schlechte 5,8 und miese 10,8 Prozent generiert wurden. Am 2. April 2010 schoss die Hitfortsetzung bei RTL II hingegen durch die Decke: Ab 22.10 Uhr standen bombastische 7,6 respektive 13,8 Prozent auf dem Zettel. Am 20. August desselben Jahres wurden nur schwache 2,6 und mäßige 5,3 Prozent erreicht, am 17. September 2011 wurden gar nur 1,6 und 3,1 Prozent gemessen.

VOX indes brachte es mit der Komödie am 26. Juli 2012 ab 20.15 Uhr auf mäßige 5,0 Prozent bei allen und auf tolle 10,3 Prozent in der Zielgruppe. Im März 2013 holte sich RTL II den Film zurück, auf dem Konto standen mäßige 3,2 und sehr gute 7,0 Prozent. Am 7. Februar 2014 warteten ab 22.20 Uhr unterdessen gute 4,4 und tolle 9,5 Prozent auf den Film, ehe am 2. November desselben Jahres nur 2,4 und 5,0 Prozent eingefahren wurden. Im Mai 2015 lief es mit 4,0 und 8,5 Prozent wieder ein gutes Stück besser, am 10. April 2016 sank «American Pie – Jetzt wird geheiratet» auf 3,6 und 6,7 Prozent.
Wird «American Pie - Jetzt wird geheiratet» am 26. März 2017 ab 20.15 Uhr bei RTL II den Senderschnitt überbieten?
Ja, in beiden wichtigen Zielgruppen.
25,0%
Ja, beim Gesamtpublikum.
0,0%
Ja, bei den Umworbenen.
33,3%
Nein, keinesfalls.
41,7%


Kurz-URL: qmde.de/91930
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 25. März 2017nächster Artikel'Die deutschen Film- und Serienschaffenden müssen sich nicht mehr hinter Hollywood verstecken'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Fußball: Bundesliga Borussia M'gladbach - FC Bayern München

Heute • 17:30 Uhr • Sky Sport Bundesliga 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Begabt - Die Gleichung eines Lebens»

Zum Heimkinostart der berührenden Tragikomödie «Begabt - Die Gleichung eines Lebens» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Anderson East erneut für zwei Konzerte in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Anderson East erneut für zwei Konzerte nach Deutschland. 2015 gab Anderson East sein live Debüt in Deutschland und spielte im ... » mehr

Werbung