Film-Check

Filmcheck: «Warm Bodies»

von

Nicholas Hoult und Teresa Palmer als ungewöhnliches Paar in einer Zombie-Romanze: Wie kommt das im deutschen Free-TV an?

«All the Boys Love Mandy Lane»-Regisseur Jonathan Levine klinkte sich Anfang der 2010er-Jahre in den Trend ein, Horrorwesen zu romantisieren und lieferte 2013 mit «Warm Bodies» die Geschichte eines schleichend menschlich werdenden Zombies ab, der sich in eine Normalsterbliche verliebt. Besetzt mit Nicholas Hoult und Teresa Palmer sowie John Malkovich und Model Analeigh Tipton kostete die Romanadaption 35 Millionen Dollar. Weltweit spielte die Produktion 117 Millionen Dollar ein, was sie zu einem einträglichen Geschäft für die Produktionsfirma Mandeville Films machte.

In den USA landete «Warm Bodies» mit 66,38 Millionen Dollar auf Rang 53 der Jahrescharts, womit die Produktion knapp hinter «Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben» landete und unter anderem Bryan Singers kostspielige Fantasystory «Jack and the Giants» sowie Ben Stillers Abenteuer-Dramödie «Das erstaunliche Leben des Walter Mitty» ausstach. In Deutschland reichte es indes mit 252.383 losgelösten Tickets dagegen bloß für Platz 104 der Jahrescharts.

Die Free-TV-Premiere von «Warm Bodies» brachte es am 12. April 2015 zur besten Sendezeit bei ProSieben auf 1,81 Millionen Gesamtzuschauer sowie auf 1,47 Millionen Umworbene. Für den Münchener Kanal sind dies ernüchternde Zahlen – mit 5,2 Marktanteil bei allen und 11,0 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren scheiterte der Film knapp am Senderschnitt. Üblicherweise holt ProSieben mit seinen Sonntagsfilmen jedoch gute bis tolle Werte.

RTL II übernahm «Warm Bodies» dann am 3. Juni 2016, wo sich die Quoten in zwei Richtungen entwickelten. 0,56 Millionen Werberelevante führten zu sehr guten 6,4 Prozent, bei den TV-Nutzern ab drei Jahren reichten 0,77 Millionen ab 20.15 Uhr dagegen nur für mäßige 2,8 Prozent.
Wird ProSieben am 18. März ab 22.50 Uhr mit «Warm Bodies» den Senderschnitt überbieten?
Ja, in beiden wichtigen Zielgruppen.
13,0%
Ja, beim Gesamtpublikum.
0,0%
Ja, bei den Umworbenen.
30,4%
Nein, keinesfalls.
56,5%


Kurz-URL: qmde.de/91919
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Originals» muss in der Zielgruppe zulegennächster ArtikelToll und toller: «Klein gegen Groß» unterliegt «München Mord»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@FCAdmiraWacker gelingt im Testspiel gegen den chinesischen Profiklub Tianjin Quanjin ein 3:2 Erfolg! #SkyBuliAT? https://t.co/6it6i7Nlao
Florian Schmidt-Sommerfeld
Nur noch 19 Punkte auf nen CL Platz. Noch drin @fckoeln? ? #HSVKOE
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Logan Lucky»

Zum Heimkinostart von Steven Soderberghs Ganovenposse «Logan Lucky» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Ärzte von Glenn Frey verklagt
Die Witwe von Glenn Frey klagt wegen Kunstfehler. Cindy Frey, die Witwe des im Januar 2016 verstorbenen Eagles-Sängers und -Gitarristen Glenn Frey,... » mehr

Werbung