US-Fernsehen

«Good Wife»-Spin-Off geht 2018 weiter

von

Somit hat CBS All Access seine erste eigene Serie verlängert, während auf «Star Trek: Discovery» immer noch gewartet wird.

Grünes Licht für die Produktion einer zweiten Staffel hat CBS dem Format «The Good Fight»  gegeben. Der «The Good Wife»-Ableger ist seit einigen Wochen über das Streaming-Portal CBS All Access verfügbar; Woche für Woche kommt hier eine neue Folge hinzu. Die Premiere im linearen TV kam einst sogar auf über sieben Millionen Zuschauer bei CBS. Die zweite Staffel soll im Laufe des Jahres 2018 beginnen.

Diane Lockhart (Christine Baranski), die Hauptfigur der Serie, findet sich in «The Good Fight» inmitten eines Finanzskandals wieder – und steht zudem vor dem finanziellen Ruin, weil dieser ihr hart erarbeitetes Geld zunichte macht.

Ein anderes Format von CBS All Access steht derweil noch in der Warteschlange: «Star Trek: Discovery» musste bekanntlich mehrere Male verschoben werden. Inzwischen geht die Produktion aber woran, die wichtigen Rollen sind besetzt und das Set steht. Entsprechend lautet die aktuelle Marschroute: Serienstart wohl im September.

Kurz-URL: qmde.de/91850
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelExklusives Street Gig: Entertain zeigt Depeche Mode livenächster Artikel«Mein Lokal, dein Lokal» steht wieder auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @JanWochner: #Tedesco vom @s04 im @WDR2: ?Haben arrogant gespielt, einfach überheblich...? #KOES04
Sky Sport Austria
Traiskirchen fixiert mit Sieg über Graz Platz zwei! #SkyABL https://t.co/uhXx6sZa2P
Werbung
Werbung

Surftipps

Randy Scruggs verstorben
Der Gitarrist, Produzent und Songschreiber Randy Scruggs ist tot. Der vierfache Grammy-Gewinner und dreifach CMA Award Gewinner als Musiker des Jah... » mehr

Werbung