Vermischtes

Netflix macht Talkshow «Chelsea» zur Weekly

von

Ab April wird der Ausstrahlungsrhythmus und die Länge der einzelnen Folgen überarbeitet.

Netflix hat die erste und 90 Episoden umfassende Staffel seiner Talkshow «Chelsea» analysiert. Weil bei dieser Betrachtung herauskam, dass viele Menschen die im Jahr 2016 veröffentlichten drei Episoden pro Woche (mittwochs, donnerstags, freitags) am Freitagabend am Stück geschaut hätten, ändert der Streaming-Dienst nun den Rhythmus der Show. Die zweite Staffel, die ab 14. April laufen wird, wird mit nur noch einer neuen Episode pro Woche aufwarten. Statt in der Regel 30 Minuten Sendezeit bekommt Chelsea Handler dann aber 60 Minuten.

Das ergibt pro Woche aber dennoch etwa eine halbe Stunde weniger Stoff von der Komikerin. 30 neue Folgen wurden bestellt, sodass Netflix dann wieder bis fast ans Ende des Jahres mit neuen Episoden heranreicht. Inhaltlich sollen alle Segmente, die außerhalb des Studios vorproduziert wurden, gestärkt werden. Dazu gehören auch ausführliche Interviews mit Promis.

Gespräche mit klassischen Studiogästen sollen in der zweiten Staffel der Netflix-Show allerdings kürzer ausfallen, wie Deadline berichtet.

Mehr zum Thema... Chelsea
Kurz-URL: qmde.de/91301
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Tatort - Tanzmariechen»nächster ArtikelDJ Ötzi wird RTL II-Testimonial
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Marc Hindelang
Was mein Herz erfreut: Zwei ältere Damen neben mir in der S-Bahn unterhalten sich intensiv über die Dramatik der? https://t.co/iD3Aqnryt7
Sky Sport News HD
? Erstes Foto aufgetaucht - So sieht das neue Bayern-Trikot aus https://t.co/z9c1QbpZF6
Werbung
Werbung

Surftipps

The White Buffalo in Hamburg
Souveräner Auftritt von The White Buffalo. Wer im Übel & Gefährlich in Hamburg auftritt, kann von einer ziemlich großen Fangemeinde sprechen. In di... » mehr

Werbung