Primetime-Check

Dienstag, 14. Februar 2017

von

Wie groß war die Resonanz auf den Comedyabend bei ProSieben? Wie lief es für «Neues vom Hankenhof» bei kabel eins?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 58,7% MA
  • 14-49: 61,4% MA
Ein neuer Dienstag, wieder einmal sehr gute Einschaltquoten für Das Erste: Ab 21 Uhr erreichte «In aller Freundschaft» 4,63 Millionen Gesamtzuschauer, darunter 0,85 Millionen 14- bis 49-Jährige. Dies mündete in 14,3 und 7,7 Prozent Marktanteil, nachdem «Frau Temme sucht das Glück» mäßige 10,1 und gute 7,0 Prozent erreichte. Ab 21.45 Uhr wiederum holte «Report München» akzeptable 10,7 Prozent bei allen und mäßige 5,8 Prozent bei den Jüngeren. Sat.1 derweil sprach mit «Die Ketzerbraut» sehr gute 2,62 Millionen TV-Nutzer und solide 9,0 Prozent der Umworbenen an – gemessen an den Erwartungen sind dies jedoch enttäuschende Zahlen. Die thematisch passende Doku «Verdammt» sank ab 22.50 Uhr auf 1,29 Millionen und schwache 6,8 Prozent.

RTL begann den Abend mit zwei Folgen «Bones – Die Knochenjägerin», die 2,39 und 2,31 Millionen Krimifreunde reizten. Mit 11,6 und 11,0 Prozent sah es bei den Werberelevanten mäßig aus, selbiges galt im Anschluss für «CSI: Den Tätern auf der Spur» mit 11,7 Prozent. Die Reichweite lag bei 1,89 Millionen Krimifreunden. Im ZDF ging die Adelsdoku «ZDFzeit: Zarensturz – Das Ende der Romanows» mit 2,49 Millionen Wissbegierigen zur besten Sendezeit unter. Schwache 7,7 Prozent standen bei allen auf der Uhr, maue 4,6 Prozent bei den Jüngeren. «Frontal 21» lief mit 7,2 und 5,0 Prozent danach ähnlich, das «heute-journal» folgte ab 21.45 Uhr mit mäßigen 10,6 und tollen 8,5 Prozent.

RTL II unterdessen erstaunte mit 1,69 Millionen «Zuhause im Glück»-Freunden und sehr tollen 7,8 Prozent bei den Umworbenen. «Extrem schön» kam danach mit 0,94 Millionen und 6,6 Prozent ebenfalls löblich an. Bei VOX kehrte «Ewige Helden» auf die Mattscheiben zurück – und mit soliden 1,63 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und tollen 9,0 Prozent lässt sich diese Rückkehr als Erfolg verbuchen. «Goodbye Deutschland» generierte ab 22.20 Uhr wiederum eine Reichweite von 0,86 Millionen und einen Marktanteil von guten 6,9 Prozent in der Zielgruppe.

ProSieben erreichte mit einem «Die Simpsons»-Viererpack nur 1,14 bis 1,30 Millionen Trickliebhaber und mäßige 9,2 bis 10,6 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. «Circus HalliGalli» schloss mit schwachen 0,86 Millionen und soliden 10,8 Prozent Zielgruppenmarktanteil an. kabel eins erreichte mit «Neues vom Hankenhof – Tamme forever!» durchschnittliche 1,20 Millionen Neugierige und mäßige 4,4 Prozent der Umworbenen. «K1 Magazin» kam danach auf 0,79 Millionen und erneut auf 4,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/91224
Finde ich...
super
schade
46 %
54 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 enttäuscht mit der «Ketzerbraut»nächster Artikel«Halligalli»-Comeback gelingt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung