Quotennews

«Wer weiß denn sowas XXL» und «Sportschau» feiern neue Rekorde

von

Nach dem eher unglücklichen Weihnachtsspecial war das besonders umfangreiche Promi-Quiz nun wieder ein echter Quotenhit. Die «Sportschau» lief derweil so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Geschichte des Weihnachtsspecials

Ausgerechnet am Abend des Terroranschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt lief das «Wwds?»-Special und musste nach nicht einmal einer Stunde zugunsten der aktuellen Berichterstattung unterbrochen werden. Vier Tage später wurde die Ausstrahlung dann am späten Freitagabend nachgeholt, kam dort aber nicht über 11,7 bzw. 8,4 Prozent Marktanteil bei 2,20 Millionen Zuschauern hinaus.
Prinzipiell hat sich «Wer weiß denn sowas?»  nicht nur am Vorabend des Ersten Deutschen Fernsehens bewährt, sondern nach vier Einsätzen mit jeweils 4,80 bis 5,15 Millionen Zuschauern auch längst zur besten Sendezeit - das im Dezember ausgestrahlte Weihnachtsspecial der Show lief allerdings in mehrfacher Hinsicht unglücklich (siehe Infobox). Umso wichtiger war die nun erfolgte Rehabilitation der von Kai Pflaume moderierten Quizshow, welche angesichts einer durchschnittlichen Reichweite von 5,50 Millionen auch vorzüglich gelang - schließlich wurde damit ein neuer Bestwert generiert. Hinsichtlich der Marktanteile lief es dagegen im Vergleich zu den vier ersten XXL-Ausgaben nicht ganz so spektakulär: Diesmal 18,1 Prozent, vormals zwischen 17,1 und 23,5 Prozent - hier ordnete sich Pflaume also tendenziell sogar eher im hinteren Bereich des Quoten-Rankings ein. Auf absolutem Premium-Niveau, versteht sich.

Beim jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren kam die mit drei Stunden doch recht umfassende Ausstrahlung auf eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 1,28 Millionen, auch hier purzelte der Bestwert von zuvor 1,18 Millionen. Und mit 12,9 Prozent Marktanteil lag man ebenfalls voll auf der Höhe der Zeit, zuvor wurden zwischen 12,5 und 13,7 Prozent verzeichnet.

Die klare Nummer Eins war Das Erste derweil wie gewohnt am Vorabend ab 18:30 Uhr, wo auch in dieser Woche in der «Sportschau»  die Bundesliga-Zusammenfassungen von 15:30 Uhr zu sehen waren. Nachdem vor Wochenfrist bereits erstmals in dieser Spielzeit knapp mehr als sechs Millionen Fußballfans zugesehen hatten, kletterte die Reichweite diesmal auf 6,43 Millionen - und war damit so hoch wie seit dem 21. Februar 2015 (6,87 Millionen) nicht mehr. Auch die 1,62 Millionen beim jungen Publikum waren so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr, die damit verbundenen Marktanteile betrugen 24,4 Prozent aller bzw. 20,7 Prozent der jüngeren Konsumenten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/91174
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDank Sonja und Daniel: «IbeS»-Nachspiel sogar stärker als «DSDS»nächster ArtikelEin nicht mehr ganz so starkes Team: «Professor T.» verliert an Zugkraft
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sandra Baumgartner
Neuzugang Shawn Parker das erste Mal beim Training mit dabei @kleeblattfuerth #parker kommt vom @FCAugsburg und bek? https://t.co/1WeqbyVsaC
Johannes Brandl
RT @Sky_StefanP: Die @ecebulls holen @elijahwilson_22 als Ersatz für den nach Israel abgewanderten @Reem5racks Wilson kam in der Vorsaison?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der Sex Pakt»

Zum Heimkinostart der starbesetzten Komödie «Der Sex Pakt» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Potato Music Festival: Country Music bekommt feste Heimat in München
Das Potato Music-Festival findet erstmals im Werksviertel-Mitte in München statt. Mit dem "Potato Music Festival" wird in München eine neue Plattfo... » mehr

Werbung