Sportcheck

Wie stark war die vollgepackte Fußballwoche?

von

DFB-Pokal an zwei Tagen, Bundesliga an drei - die vergangene Woche bot ausreichend Gelegenheit für satte Einschaltquoten. Im Schatten: Darts auf Sport1 und Handball auf Sky. Im Abseits: Basketball bei ProSiebenMaxx. Alles im SportCheck.

König Fußball dominiert die ganze Woche


Highlights der kommenden Woche

  • ab Montag, 9.30/9.50 Uhr: Alpine Ski-WM (ZDF und Eurosport)
  • Dienstag, 19.30 Uhr: Fußball, Champions League, Benfica – Dortmund, Achtelfinale Hinspiel (Sky)
  • Mittwoch, 18.30 Uhr: Handball, Champions League, THW Kiel – Veszprém (Sky)
  • Mittwoch, 20.25 Uhr: Fußball, Champions League, München – FC Arsenal London (Sky und ZDF)
  • Donnerstag, 21.00 Uhr: Fußball, Europa League, Saloniki – FC Schalke 04 (Sport1 und Sky)
  • Freitag, 19.30 Uhr: Fußball, Bundesliga, Augsburg - Leverkusen (Sky)
  • Freitag, 21.00 Uhr: Warm-up – Die Fußballvorschau (Sport1)
  • Samstag, 14.00 Uhr: Fußball, Bundesliga, u. a. Hertha - Bayern & Dortmund - Wolfsburg (Sky)
  • Samstag, 17.00 Uhr: Basketball, BBL-Pokal, Halbfinale, FC Bayern München – ALBA Berlin (ProSiebenMaxx)
  • Samstag, 17.30 Uhr: Fußball, Bundesliga, HSV - Freiburg (Sky)
  • Sonntag, 14.30 Uhr: Fußball, Bundesliga, Gladbach - Leipzig & Köln - Schalke (Sky)
Es war eine vollgepackte Fußballwoche mit DFB-Pokal satt und dem obligatorischen nächsten Bundesligaspieltag. Dabei gab es für das Erste und Sky viel Grund zur Freude.

Dienstag präsentierten die Mainzer die Partie der Bayern gegen Wolfsburg live im Free-TV - und das mit großem Erfolg. 6,78 Millionen Fans (21,8%) bei allen und 1,87 Millionen (17,4%) bei den Jüngeren schalteten ein. Übrigens: Bei Sky konnte man für das Einzelspiel keine messbaren Werte ermitteln.

Die spätere Zusammenfassung der Spiele ab 22.54 Uhr fanden im Ersten immer noch starke 4,25 Millionen (22,4%) bei allen und 1,23 Millionen (18,9%) bei den Jüngeren gut.

Am Mittwoch saß man im Ersten ebenfalls nicht auf der Ersatzbank. 4,36 Millionen (22,1%) bei allen und 1,26 Millionen (18,3%) bei den Umworbenen schalteten ab 20.29 Uhr die Zusammenfassung der frühen Spiele ein. Den Knaller zwischen Dortmund und Berlin wollten ab 20.45 Uhr dann sogar 7,14 Millionen (25,4%) bei allen und 1,79 Millionen (18,6%) bei den Umworbenen sehen. Rassige Werte!

Sky war Dienstag zusätzlich mit allen Spielen in der Konferenz am Start. Der erste Block holte ab 18.30 Uhr 650.000 (2,3%) bei allen und 360.000 (4,2%) bei den Werberelevanten hinter dem Ofen hervor. Der zweite Block ab 21.07 Uhr immer noch 590.000 (1,9%) bei allen und 320.000 (3,0%) bei den Umworbenen.

Mittwoch war es erneut Sky, das mit allen Spielen in der Konferent wuchern konnte. Auch hier gab es ab 18.30 Uhr den ersten Block, der 510.000 (1,9%) beim Gesamtpublikum und 180.000 (2,2%) bei den Jüngeren fand. Den zweiten Block wollten ab 20.46 Uhr dann sogar 660.000 (2,1%) bei allen und 340.000 (3,2%) bei den Werberelevanten sehen.

Am Freitagabend nahm der nächste Bundesliga-Spieltag dann bei Sky seinen Start mit der Partie Mainz gegen Augsburg - nicht gerade ein Riesenaufreger? Korrekt. Nur 330.000 Zuschauer (1,1%) bei allen und 120.000 (1,3%) bei den Umworbenen wollten dabei sein.

Die Konferenz bei Sky am Samstag brachte es ab 15.30 Uhr dann aber wieder auf starke 1,56 Millionen (8,7%) bei allen und 870.000 (14,9%) bei den Umworbenen. Ab 18.29 Uhr war dann noch das Topspiel auf Sendung. Schalke schlug Hertha und durfte gemeinsam mit Sky immerhin noch 610.000 (2,2%) Zuschauer bei allen und 270.000 (3,4%) bei den Jüngeren begrüßen.

Die «Sportschau»  im Ersten hatte diese Woche ebenfalls mächtig Dampf auf dem Kessel. Die Bundesliga-Zusammenfassungen liefen ab 18.30 Uhr mit 6,43 Millionen (24,4%) sensationell gut. Seit dem 21. Februar 2015 (6,87 Millionen) war das der höchste Wert. Auch die 1,62 Millionen (20,7%) beim jungen Publikum waren so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr.

«Das Aktuelle Sportstudio»  im ZDF hatte wenig von diesem Aufschwung: 2,23 Millionen (11,4%) bei allen klingen zwar ganz gut, lagen aber unter Senderschnitt. 680.000 (9,5%) bei den Jüngeren hingegen konnten durchaus zur Freude Anlass geben. Hier toppte man locker den Senderschnitt.

WinterBox


Am Freitag und Samstag gab es im ZDF noch eine ganze Menge Wintersport - zur Freude der Fans mit tollen Ergebnissen und zur Freude der Programmverantwortlichen mit ebenso tollen Einschaltquoten. Der Freitag hatte dabei mit dem 7,5-Kilometer Sprint der Frauen seinen Topgewinner: 4,60 Millionen (29,5%) bei allen und 600.000 (14,2%) bei den Jüngeren fieberten ab 14.43 Uhr mit. Der Samstag konnte mit dem 10-Kilometer-Sprint der Herren begeistern. Hier schauten 4,82 Millionen (28,4%) bei allen und 790.000 (14,6%) bei den Jüngeren zu.

MixBox


Der gemischte Block beginnt leider ernüchternd: ProSiebenMaxx zeigte am Mittwoch ab 19.57 Uhr das Basketball-Spiel von ALBA Berlin gegen Valencia. Das erste Viertel wollten dabei 30.000 (0,1%) bei allen und ebenso 30.000 (0,3%) bei den Umworbenen sehen. Zur Einordnung: Bei allen waren das 17 Prozent des Senderschnitts, bei den Werberelevanten 27 Prozent. Im zweiten Viertel sah es jedoch noch übler aus: 10.000 (0,0%) beim Gesamtpublikum und keine messbaren Werte bei den Umworbenen. Immerhin besserte es sich später wieder etwas. Das dritte und vierte Viertel holten identische 20.000 (0,2%) beim Gesamtpublikum und erneut nichts Messbares bei den Umworbenen.

Am Donnerstag war Eurosport mit Snooker bei der Hand: Ab 19.58 Uhr schauten 330.000 Fans zu, ab 22.20 Uhr noch 260.000. Respektabel.

Sport1 zeigte am Donnerstag Darts, genauer die Premier League aus Nottingham. Ab 20.01 Uhr waren hier 380.000 Begeisterte dabei.

Für Sky hieß es vergangene Woche wieder: Handball Champions League. Doch im Gegensatz zum Fußball konnte man hier auch weiterhin keine Bäume ausreißen. Mit den Löwen gegen Kielce am Donnerstag ab 19.01 Uhr holte man 40.000 (0,1%) bei allen und keine messbaren Werte bei den Jüngeren nach Hause. Mit Kiel in Schaffhausen am Samstag ab 17.30 Uhr waren es identische 40.000 (0,2%) bei allen und erneut nichts Messbares bei den Werberelevanten, obwohl offiziell trotz nicht messbaren Zuschauern sogar ein 0,1 Prozent-Marktanteil ausgegeben wurde.

Kurz-URL: qmde.de/91172
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL-Film beflügelt «The Voice Kids» nächster ArtikelIm Ersten: Stärkster «Polizeiruf 110» seit über einem Jahr
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Martha & Niki - Street Dance Weltmeisterinnen

Heute • 22:45 Uhr • Sky Arts HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Serien
Perfektion kennt keine Fehler. ?? #Westworld, alle Folgen der Staffel 1, ab sofort auf Abruf mit #SkyBoxSets. https://t.co/KqKHTRuvN2
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Bibi & Tina - Tohuwabohu total»

Zum Heimkinostart von Detlev Bucks «Bibi & Tina - Tohuwabohu total» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen. » mehr


Werbung

Surftipps

Meet and Greet mit Drake White zu gewinnen
Treffen mit Drake White beim Deutschland-Konzert in Hamburg zu gewinnen. Am 9. Oktober 2017 wird Drake White erstmals als Headliner in Deutschland ... » mehr

Werbung